Thema „Entschlacken & Entgiften“

Detox oder „Entgiften – Entschlacken – Loslassen“ sind seit Jahren Dauerbrenner. Eine auf allen Ebenen immer giftiger werdende Zeit hat geradezu ein Dickicht an Gegenmaßnahmen heraufbeschworen. Auch alte bewährte Methoden wie Fasten und Entsäuerung, Entschlackung durch Sauna und Bewegung kommen wieder in Mode. Wirklich tiefgehendes Entgiften des Körpers setzt Loslassen im seelischen Bereich voraus. Wer nur körperlich ausscheidet und seelisch nicht loslässt, sammelt die Schlacken auch körperlich rasch wieder an. Solange Knoten sich nicht auch im Bewusstsein lösen, werden auch ihre körperlichen Entsprechungen wie Gicht und Rheumaknoten zurückkehren. Die Parallelität von Körper und Seele wird bei Entgiftungs- und Entschlackungsmaßnahmen besonders deutlich und erklärt, warum rein funktionale Maßnahmen letztendlich wenig bringen. Dabei ist es leicht, Ihre Wirksamkeit durch Einbeziehung einfacher seelischer Mittel zu steigern.

Allein die Verbindung mit geführten Meditationen kann die seelische Bereitschaft zur Lösung alter Probleme weitgehend fördern und die Entschlackung ungemein vertiefen. In TamanGa, unserem noch neuen Seminar-Zentrum in der Südsteiermark, haben wir diese Zusammenhänge schon in der Planung bedacht. Nicht nur gibt es ideale Voraussetzungen zur Entschlackung mit elektronenreichem, basischem und energetisiertem Wasser, mit vollwertiger pflanzlicher Ernährung aus dem eigenen großen Biogarten, aus dem neben den grünen Smoothies auch die Kräutertees kommen, sondern die Häuser sind derart aus Holz und Lehm gebaut und mit Energetisierungsmaßnahmen von der Information des Fußbodenparketts bis zu den Wellen im Dach geplant, dass sich Kraftorte ergeben, an denen der Organismus leichter loslassen kann, was er nicht mehr braucht und vor allem auch keine neuen Schlacken aufsammelt. Hier gibt es Plätze wie die Vitamin D-Bar, wo Schwebewiegen einladen, in der Sonne zu entspannen, während man geführten Meditationen lauscht, um sich leichter zu fühlen und sich anschließend gewogener zu sein. Erfahrene Mitarbeiter begleiten auf dem Weg in eine klarere Zukunft auf geistig-seelischer Ebene und damit auch im Körperreich. In diesem Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen und ihrer Zusammenführung in körperlichen und seelischen Loslass-Übungen liegt die Chance unserer Detox-Seminare, die fast wie eine Psychotherapie Loslassen und damit nachhaltige Entschlackung fördern.

Eine besonders wichtige Form der Entgiftung wäre etwa Verzeihen. Wer nachtragend ist, macht vor allem sich das Leben schwer und belastet – meist ohne es zu ahnen – über die Seele seinen Organismus. So wäre zu überlegen, ob es wirklich lohnt, jemandem ständig Vorwürfe hinterher zu schleppen. Könnte der Nachtragende loslassen, würde sein Leben entscheidend erleichtert. Er müsste lediglich in Kauf nehmen, dass auch diejenigen, denen er verzeiht, dadurch profitieren. Ähnliches gilt für Beleidigtsein. Auch dabei ist das Leid vor allem auf Seiten des Beleidigten. Das einfache Verzeihungsritual auf der CD „Entgiften – Entschlacken – Loslassen“ hat hier schon gute Dienste geleistet.

Nachdem das Körperhaus über verschiedene bewährte Maßnahmen wie etwa Ernährung und Bewegung, Fasten und Trinken vom Keller bis zum Dach gereinigt und entschlackt ist, ließe sich die Entgiftung auch auf die Reinigung der Energiebahnen der Meridiane ausdehnen, wie es die Methode des verbundenen Atems ermöglicht, die bei uns aus Entschlackungsprogrammen nicht mehr wegzudenken ist. Das wiederum macht empfänglicher für die innere Stimme, die auch als innerer Arzt bezeichnet von entscheidender Hilfe sein wird.

Besonders wundervoll an den Ergebnissen tiefgehender Entgiftung und Entschlackung bis an die Wurzeln ist, wie sie auch ein reicheres Innenleben sichern. Traumbilder können das Bewusstsein wieder erreichen, die Natur spricht einen wieder an und die Intuition wächst, Meditationen gehen tiefer und weiter und orgiastische Einheitserfahrungen nehmen zu und nicht nur im Rahmen spiritueller Übungen, sondern auch bei Sport- und Musik und in der Liebe.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere auf Entgiftung und Entschlackung abgestimmten Wochen in TamanGa nutzen oder sich von entsprechenden Büchern und CDs inspirieren lassen, sich für sich allein auf den Weg zu machen. Die Erfahrung aber zeigt, wie viel mehr es bringt, sich diese Zeit wirklich ganz zu schenken, sie für sich zu haben, sich den richtigen Ort zu wählen und die dort gewonnene neue Freiheit und Leichtigkeit anschließend ins Alltagsleben mitzunehmen.