Aktuelles

Georg Danzer
ist vor 10 Jahren von uns gegangen. Und hat noch vorher – geradezu vorausschauend – uns dieses Lied hinterlassen und so viele andere...

Nicolaus Klein ist gerade erst von uns gegangen und hat uns so viel Weisheit zurückgelassen und nun sitzen wir da und horchen ihnen nach, die schon sind, wohin wir ihnen folgen werden…

www.youtube.com/watch?v=1S6pn8rFJCc&sns=em
... See MoreSee Less

youtube.com

2 Tage alt

Petra Reinhardt, Andrea Proebsting and 244 others like this

View previous comments

Jana PeiferDas Lied ist für mich wie die "Liebe auf den ersten Blick". Noch nie gehört und jetzt schon zum fünften Mal. Danke Dr. Dahlke, ich fühle mich jetzt unheimlich dankbar.

2 Tage alt   ·  3
Avatar

Reinhilde RazielaSehr berührend!

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Uschi Thomaschön.

1 Tag alt   ·  1
Avatar

Beate EhrlichSehr berührend.

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Christel SchmidtWunderschön...

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Emmy FonsMooie song, mooie tekst.

23 Stunden alt
Avatar

Gabriele ViewegNoch nie gehört. Ganz tief berüht. Danke Dr. Dahlke.

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Ella BrötzmannDanke

2 Tage alt
Avatar

Beata KarbsteinDas erste Mal gehört und ich bin so berührt

19 Stunden alt
Avatar

Gabriela RadeckeWundervoll

1 Tag alt   ·  1
Avatar

Sylvia CirusAls ob er es gewußt hat! Sehr Gut!♡♡♡

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Annike KramerOhhh, wie schön ist das denn.....???♥️

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Karin GrohmannDanke

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Michael KaessZwei ganz große !!❤️

1 Tag alt   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

Jiddu Krishnamurti,
für viele seiner Zeitgenossen ein Erleuchteter, sagte:

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit,
an eine zutiefst kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein."

Was würde er wohl heute sagen?
... See MoreSee Less

2 Tage alt

Susanne Breitschuh, Michael Kaess and 307 others like this

View previous comments

Serafina K. Mechowdasselbe ? wenn die worte der begrüßung in der psychosomastischen reha sind " herzlichen Glückwunsch, dass sie hier sind, mit ihnen ist alles in Ordnung, krank sind die da draußen, sie wissen es nur noch nicht"! ;-)

2 Tage alt   ·  13
Avatar

Doris HeydeckAls "Erleuchteter" würde er sehr wohl den ,noch kleinen, aber immer größer werdenden Wandel in der Gesellschaft erkennen! Menschen werden bewusster und passen sich immer weniger einer fehlgesteuerten Allgemeinheit an. Wir verdanken das allmähliche Umdenken gerade auch Dr. Dahlke - neben vielen anderen Bewusstseins bildenden Lehrern und Persönlichkeiten .

2 Tage alt   ·  7
Avatar

Hanna MüllerEine seiner Aussagen ist, das jeder einzelne Mensch die Möglichkeit hat die Welt zu verändern. Er muss es nur tun. Wir sind nicht isoliert sondern eine Gemeinschaft. Viele Menschen haben vergessen das sie die " Gesellschaft " sind .

2 Tage alt   ·  7
Avatar

Eva BreitlerZum Glück gibt es immer mehr Menschen, die spüren, dass ihnen das angepasst sein schadet uns zum Glück gibt es sie HR Dahlke und viele andere, die einem neu Wege aufzeigen. Gehen muss man diese Wege aber selbst. Ich arbeite seit 37 Jahren als Kindergärtnerin und es bewegt mich zu tiefst, wie sehr die Kinder Opfer dieser kranken Gesellschaft sind. Ich versuche dem entgegenzuwirken, dabei muss man aber auch sehr achtsam mit sich selbst sein, sonst wird man kraftlos. Es beflügelt mich, wenn ich merke, dass ich helfen konnte, das liebe ich an meinem Beruf. So vielen Menschen fehlt die Liebe (vor allem zu sich selbst)

2 Tage alt   ·  5
Avatar

Anett FriebelSeine Aussage ist noch immer aktuell. Allerdings haben immer mehr Menschen heute den Mut, ihrer Intuition zu folgen und so ist das Gesunden in vollem Gange 😊

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Gisela WesenerStimmt schon! Nur, lasst uns nicht vergessen, dass diejenigen, denen dieser kollektive Wahnsinn (E. Tolle) bewusst geworden ist, in dem wir leben müssen und _nicht_ verrrückt werden, die wahrhaft geistig Gesunden sind, nicht? Und lasst uns auch nicht vergessen, dass die wenigsten von uns, die meinen, erwacht zu sein, dies wirklich sind. Wir reiben uns doch gerade erst verschlafen die Augen, blinzeln bissl in die Wirklichkeit und pennen bei der nächstbesten Gelegenheit wieder ein.*g*

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Marc WimmerEs ist kein Zeichen von Mut,sich einer verrohten und zutiefst dummen Gesellschaft auszusetzen.(?)

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Tatjana Vranjes👏manchmal denke ich das ..ja..dass die kranken gesünder sind weil sie mit der Boshaftigkeit nicht umgehen könnten und manche praktizieren es als die "große Weisheit"😩...depressive Menschen sind oft getroffen von Ungerechtigkeit...

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Werner GehrckeHeute würde er sagen:"Alter, ich bin ein Guru, holt mich hier raus, aus dem Wahnsinn" 😉

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Bea WunderlichNichts anderes, leider sind zu wenige bereit aus der Geschichte zu lernen.

2 Tage alt
Avatar

Martin SzymanskiWohl Noch nix gelernt ( wenig ) , doch der eine kommt und dann lernen Alle .

2 Tage alt
Avatar

Suna Sahin😔tot traurig😔 😔aber leider wahr😔

2 Tage alt   ·  6
Avatar

Carmen-Maria HetreaFromm: "Die Angepassten sind die Kranken."

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Gerlinde FeichtenschlagerSchön, zu sehen, dass immer mehr Menschen erwachen..

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Monika KortegastGenau das gleiche!

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Denis Delic"Wie der Mensch sät so muss er ernten, Leben für Leben."

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Simone Shan Shija HartmannKönnte zutreffender nicht sein

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Acordia... es würde ihm die Sprache verschlagen 😕

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Andi VistVielen Dank für diesen Beitrag und die Worte.

2 Tage alt
Avatar

Annette JunglasDas ist der beste Satz dieses Jahres😇😇😇

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Eyita SunAuch ins jetzige Zeitalter adaptierbar😉🙃

2 Tage alt
Avatar

Silke Schadedas gleiche ...

2 Tage alt
Avatar

Katharina FritzEr wäre sehr traurig über soviele Robotern ...

2 Tage alt
Avatar

Sabine ThomasNichts......

2 Tage alt
Avatar

Peter Premanichts anderes!

2 Tage alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat Dirk Müller - Cashkurs (offizielle Seite)s Dirk Müller im Update auf Cashkurs.com geteilt.

Dirk Müller - Cashkurs (offizielle Seite)
Darf das wahr sein? Eigentlich nicht! Aber es ist offenbar wahr und schon geschehen: Armes Deutschland!

Dirk Müller über neue zukünftige Überwachungsmöglichkeiten:

www.facebook.com/Cashkurs/videos/vb.237746556315778/1387707481319674/?type=2&theater
... See MoreSee Less

"Das wäre, als würden Staatsbedienstete jeden Tag, wenn Sie bei der Arbeit sind, in Ihre Wohnung eindringen und alles durchsuchen" - Wie die Bundesregierung die Gesetzgebung umgeht und die totale Überwachung des Bürgers beschließt. Ebenfalls im Nachmittagsupdate auf Cashkurs.com: Utopischer Forderungskatalog an Katar & Bundesbankchef-Weidmann fordert Entmachtung der Banken: bit.ly/2sZ2OUc

3 Tage alt

Waldemar Ebert, Rainer H. Jatzen-Armbrecht and 134 others like this

View previous comments

Barbara MittmannOhne Friedensvertrag sind wir immer noch unfreie Sklaven der USA und der Banken. Besser man wandert aus wenn man noch kann. Solange den Deutschen das Geld wichtiger ist als die Freiheit gibt es aus keine Meuterei oder Revulution.

3 Tage alt   ·  7
Avatar

Kren ArDirk spielt mit der Angst der Menschen um Sensation zu machen... als "der Gute".... armselig... Mag sein, dass so ein Gesetz verabschiedet worden ist aber selbst dann, braucht man kein Angst zu haben, dass man überwacht wird.... Sie müssen mal vernünftig denken und bedenken, wie viel Aufwand und Menschen man braucht, um einen einzigen Mensche zu überwachen, die Informationen zu sichern und auszuwerten usw... Rein praktisch ist das nicht möglich, deshalb (wenn schon) wird das nur in seltenen Fällen der schweren Straftaten angewendet und dass dient der Aufklärung und der Strafverfolgung. Deshalb das was Dirk sagt ist nur Panikmacherei...

3 Tage alt   ·  2
Avatar

Brigitte Heger-HöflingWeshalb fällt mir spontan die Stasi aus der ehemaligen DDR ein? Jetzt digitale Stasi???

3 Tage alt   ·  12
Avatar

Uschi Thomaoh du armes Deutschland....wir gehen ja rückwärts,die eigendlichen Probleme werden vertuscht !!!

3 Tage alt   ·  1
Avatar

Helmut FritzAuffällig ist, dass Herr Müller nicht mehr in deutsche Talkshows eingeladen wird, seit er Klartext redet.

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Rene HuberWenn das keinen Grund zur Sorge gibt, dann kann euch keiner mehr helfen!

1 Tag alt   ·  1
Avatar

Guido BürknerDas motiviert mich, meine Tagebücher weiterhin handschriftlich zu schreiben.

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Norman VerschitzWer in der Demokratie schläft wacht in der Diktatur wieder auf!

1 Tag alt
Avatar

Hol Ger DeWurde letzte Woche durch den Bundestag gepeitscht ... und kein Riesenaufschrei von den sog. Wutbürgern und ihren Vertretern

3 Tage alt
Avatar

Babra LoBeängstigend

3 Tage alt   ·  1
Avatar

Elena BeckerIst ja der Wahnsinn

2 Tage alt
Avatar

Kristijan TadicHaben sie etwa was zu verbergen?

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Reinhilde RazielaKrass!

3 Tage alt
Avatar

Hava Hermanהאם יעש באמת אביזרים למניעת פריצות?

2 Tage alt
Avatar

Nicola LenderIch habe es auch schon angehört, schlimm!!! 😞

3 Tage alt
Avatar

Peter ImmhofNee is klar, die DDR war ein Unrechtsstaat :-)

2 Tage alt
Avatar

Dagmar DjafariDas alles wurde schon vor langer langer Zeit geplant!

3 Tage alt
Avatar

Cornelia JungUnglaublich!!!

2 Tage alt
Avatar

Helga Regina GuntermannUnfassbar

3 Tage alt
Avatar

Comment on Facebook

Von Sokrates bis zu uns:

„Frage den Kranken erst, ob er bereit ist, alles aufzugeben, was ihn krank macht. Erst dann kannst und darfst Du ihm überhaupt helfen.“ (Sokrates)

Wenn - wie wissenschaftlich bewiesen - 93 % des mit der Nahrung aufgenommenen Giftes aus Tierprotein stammt, wäre demnach bei den meisten Patienten die erste ärztliche Frage, ob sie bereit sind, diese Giftquelle aufzugeben.
Das ist mit „Peace-Food“ und „Geheimnis der Lebensenergie“ und den zugehörigen Kochbüchern ein Kinderspiel und schmeckt obendrein noch ausgezeichnet.

Aber es wäre selbstverständlich auch im Sinn von "Krankheit als Symbol" zu fragen, ob jeder bereit ist, jene Denkmuster loszulassen, die ihn krank machen.
... See MoreSee Less

3 Tage alt

Hans Ofenböck, Birger Huth and 370 others like this

View previous comments

Edeltraud Märzja, ich bin bereit alles aufzugeben, was mich krank macht, auch die Denkmuster, die mich krank machen. Welche Denkmuster sind das bei Depression Herr Dr. Ruediger Dahlke? lg Edeltraud März

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Ramazan DagdelenWas ist mit der blutgruppendiät ??? Die mit der bluttgruppe 0 sollen mehr tierische Eiweiße zusich nehmen .Was ist überhaupt noch wahr?

3 Tage alt
Avatar

Jürgen Widderichdann stammt ja 7 % des mit der Nahrung aufgenommen Giftes aus anderen Nahrungsmitteln ausser Tierprotein ( ich denke, der Prozentsatz ist noch viel höher, wenn ich da an Tabak und Alkohol denke). Dann darf der Arzt ja erst behandeln, wenn der patient weder Fleisch noch Fisch noch Pflanzen isst. Was für ein Schwachsinn!!!!!!!!!!!!!!!!

3 Tage alt   ·  2
Avatar

Sonja SchobesbergerWie sieht es damit eigentlich bei Biofleisch aus?

2 Tage alt
Avatar

Anna KoEs ist nur ein sehr geringer Prozentsatz an Menschen, die wirklich für ihre Gesundheit aus der Komfortzone heraus treten. Eine Reaktion, die ich als Kind mitbekommen habe, hat mir schon damals gezeigt, wie ein Großteil der Menschen ticken. Meine Mutter hatte in einem Artikel gelesen, das besonders Schweinefleisch als einer der Hauptauslöser für Arthritis gilt, aufgrund des hohen Harnsäuregehaltes. Die Erkenntnis war in den 70ern noch relativ neu und so teilte sie es befreundeten Nachbarn mit, die beide sehr unter dieser Krankheit litten, sich aber regelmäßig ein halbes Schwein in den Tiefkühler legten. Die Antwort werde ich nie vergessen: Ich habe lieber weiter die Schmerzen, bevor ich auf mein Schweinefleisch verzichte... Menschen neigen dazu lieber im gewohnten Schmerz zu verharren, als sich auf unbekannte Möglichkeiten einzulassen. Das sieht man in allen Bereichen, im Großen, wie im Kleinen. Ob es die Politiker/Parteien sind, mit denen keiner zufrieden ist, die aber immer wieder gewählt werden, ob es der ungeliebte Job/Partner/Wohnumfeld ist. Es wird lieber ertragen, weil das Neue könnte ja noch schlimmer sein 😖

3 Tage alt   ·  10
Avatar

Katharina FritzIch bin ganz bei Ihnen Herr Dahlke. ...In die Selbstverantwortung gehen. ...und in die Selbstheilung. ...Wir sind unsere Schöpfer. ...Ob man es hören will oder nicht ändert nichts daran das es so ist....Man ist was man isst spielt eine sehr große Rolle

3 Tage alt   ·  6
Avatar

Kat CKEs gehört alles zusammen - Körper, Geist und Seele. Die Ernährung allein trägt uns nicht. An der Basis liegt vor allem auch unsere emotionale Gesundheit. Alte Gedankenmuster und Blockaden auflösen und loslassen, und in die eigene Kraft finden. Und dies gepaart mit Nahrung die uns auch wirklich NÄHRT, und mit der wir keinen anderen Lebewesen Schaden zufügen.

2 Tage alt   ·  4
Avatar

Gabriele Schättiger KörnerIch arbeite in einer podologischen Praxis. Wenn ich dort meinen Patienten den Tip gebe, nur einmal 8-12 Wochen auf tierische Produkte zu verzichten, ist die Reaktion gleich negativ... darauf kann man doch nicht verzichten... lieber leiden sie weiter an Diabetes und den Folgen Traurig aber wahr Die Menschen wollen nicht aus ihrer Komfortzone heraus... Sie leiden und klagen lieber

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Gordana Gurmesevskawarum funktioniert dann Homoöpathie wo mit Giften geheilt wird--Gleiches mit Gleichem...ist es nicht die Dosis die das Gift macht,d.h,kontrollierter Konsum führt weder zum Tod noch zur Unsterblichkeit...denn alles kann zum Gift werden...und ist es nicht so wen man fanatisch gesund lebt beschwört man doch nur umso mehr seinen Schatten..die goldene Mitte

3 Tage alt   ·  8
Avatar

Britta HildebrandtJeder muss für sich seine Wahrheit finden und leben. Der Körper gerät dann aus der Gesundheit, wenn mehrere Dispositionen erfüllt sind: Ernährung, emotionaler Ballast und schweres Gedankengut. Das ist meine Erfahrung.... an allen Schrauben sollten wir drehen, um Gesundheit auf allen Ebenen unseres vielschichtigen Seins zu erfahren 🙏

2 Tage alt   ·  2
Avatar

Jasmin Pfeiffer....und was ist mit den Giften aus Getreide? Das halte ich noch für viel gefährlicher...

2 Tage alt
Avatar

Babette Constantiakönnen sie diese studie bitte anführen in der dies wissenschaftlich erwiesen ist! wo kann man das nachlesen? bitte posten sie es doch hier! ist interessant! danke! 🙏

2 Tage alt
Avatar

gesund-und-bewusst.deWie groß muss der Leidensdruck mancher Menschen werden, damit sie genießen lernen? Für mich bedeutet nämlich vegan Ernährung nicht verzichten, sondern genießen.

2 Tage alt
Avatar

Gisela WesenerWirklich erstaunlich, wie viel Überheblichkeit in den Kommentaren hier zum Ausdruck kommt, und wie viel Weigerung, zu verstehen, warum Menschen von schädlichen Verhaltensweisen nicht lassen wollen oder können. Habt ihr keine Süchte, keine Laster? Oder hattet welche? Und wisst nicht, wie schwer es ist, davon zu lassen, wider besseres Wissen? Wisst ihr nichts von Blockaden? z.B. die, psychotherapeutische Hilfe anzunehmen, vorausgesetzt, dass überhaupt Geld dafür da ist und die passenden Lebensumstände und wieviel Mut es dazu braucht? Nein? Nicht? Hey, dann werft halt weiter die ersten Steine und bleibt auf eurem hohen Ross hocken!

1 Tag alt
Avatar

Frauke Nauertkurz und knckig auf den Punkt gebracht😉

2 Tage alt
Avatar

Petra LorckSoviel dummes Zeugs! Da geht man auf Dummenfang!

2 Tage alt
Avatar

Martin GeigerUnsinn

2 Tage alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat seine/ihre Veranstaltung geteilt.

Lust auf La Dolce Vita?
Das Seminar INTEGRALE MEDIZIN Modul 3 - Die 6 Lebensprinzipien der Erde- und Luftelemente in ihren Krankheits- und Gesellschaftsbezügen beginnt am 8. Juli in Montegrotto nahe Padua...

Herrliches Thermalwasser bringt uns ins Fließen, ausgezeichnete italienische Küche - Mischkost, vegan, vegetarisch und auf Wunsch auch glutenfrei - sorgt für venusischen Genuß. Wunderbare Bedingungen um zu lernen!

Dr. Ruediger Dahlke spricht deutsch und wird ins Italienische übersetzt.

Dieses Seminar ist mit 80 Fortbildungspunkten zertifiziert!
www.dahlke.at/veranstaltungen/anzeige_ws_ks.php?id=403
... See MoreSee Less

View on Facebook

Integrale Medizin 3 - Lebensprinzipien des Erde-& Luftelements

Jul 8, 5:00pm

Hotel Garden Terme

Integrale Medizin Modul 3 - Die 6 Lebensprinzipien der Erde- und Luftelemente in ihren Krankheits- und Gesellschaftsbezügen (80 Fortbildungspunkte, DE) Die Urprinzipien Erde und Luft stehen im Mittelpunkt dieser Seminarwoche. Das Element Luft konfrontiert mit den Prinzipien des Ausgleichs und den zugehörigen Nieren- und Partnerproblemen, denen der Entpolarisierung wie etwa Epilepsie und denen des Kontaktprinzips und somit allen Lungen- und Nervenkrankheiten. Über das Erdelement bekommen wir Kontakt zu den Problemfeldern der Knochen und Gelenke, des Rückens und Halses und den Medizinthemen im generellen. Dr. Ruediger Dahlke spricht deutsch und wird ins Italienische übersetzt (außer Meditationen und Atemsitzungen) Die Fortbildung INTEGRALE MEDIZIN liefert die Basis der ganzheitlichen Medizin und des entsprechenden Weltverständnisses auf dem Boden der Schicksalsgesetze und schließt Selbsterfahrungen, Krankheitsbilderdeutung anhand von Fallbeispielen wie auch die Berufserfahrung von Dr. Dahlke aus fast 35 Arztjahren ein. Dieses Seminar ist mit 80 Fortbildungspunkten zertifiziert! Weitere Infos, Kosten und Anmeldung unter: www.dahlke.at/veranstaltungen/anzeige_seminar.php?id=403

3 Tage alt

Kennst du TamanGa, das Gesundheitsresort und Seminarzentrum von Ruediger Dahlke?

Besonders sei auf die "DaSeinsZeit" hingewiesen, ein Angebot für Menschen, die den Einklang mit Natur und Körper erfahren wollen. Die einen Perspektivenwechsel suchen. Für Aus-, Um-, Ab-, und Aufsteiger. Zur Aus- und Orientierungszeit. Zum Nach- und Vordenken. Zum Lernen. Zum Durchatmen und Erden.

Alle Infos dazu auf www.tamanga.at
... See MoreSee Less

3 Tage alt

Lisa Hettig, Margit Gerner and 857 others like this

View previous comments

Petra KohnenIch fühle mich so was von eingeladen 😊 Jedoch ist es oft schwer für mich, das zu verwirklichen.. Ich erlebe eine Krebserkrankung .. Ziehe allein 2 Kinder groß.. arbeite dennoch Vollzeit.. Geschafft mit viel Wissen .. Kein fernsehen.. Ect.. Zeit nutzen um zu studieren.. Was brauche ich.., was hilft.. Danke für solch einen Ort.. Ich hoffe ich kann dort irgendwann einmal auftanken😊

2 Tage alt   ·  4
Avatar

Alois AusserhoferMöchte dieses Traum erleben mal genießen können. Von seinen Vorträgen und Büchern bin ich voll überzeugt. Ganzheitlich leben ist in meinem Sinne. Möchte auch Allen ans Herz legen gesund zu leben mit dem Buch von Jürgen Schelling, Kau dich Gesund. Hastig essen und zuviel ist das Problem der Zeit. LG.

3 Tage alt   ·  8
Avatar

Frank SbrzesnyIch war des öfteren dort und kann es sehr empfehlen. Es ist wie Rüdiger sagt ein besonderer Ort mit viel Liebe und Energie. 😊 Mein Tipp, hingehen!

2 Tage alt   ·  7
Avatar

Monika SchuhmannIch war begeistert von seinen Büchern u v m, doch in der letzten Zeit kommen nur noch solche Infos, was ich eher als Werbung betrachte. Schade

3 Tage alt   ·  7
Avatar

Jeanette LemmerzJa :D ich durfte dort ein wundervolles 7 - tägiges aufbauseminar von Dr. Harald Daub absolvieren - silent•touch. Es war in der Winterzeit & wunderschön; eine Landschaft, eingehüllt in raumreif.

1 Tag alt
Avatar

Brigitte RoschmannIch habe vor ein paar Tagen einen sehr schönen Film darüber gesehen ich denke das man dort richtig entspannen und sich selbst finden kann das wär was für mich !!!

3 Tage alt   ·  1
Avatar

Andrea JucheWie für mich gebaut😍. Es spricht mich und ganz besonders mein Herz an. Ich habe große Lust, diesen Ort, selbst zu spüren und zu erleben. Klingt perfekt!

8 Stunden alt
Avatar

Cordula BilgischerEin gelebter Traum in Wirklichkeit ganz im Einklang mit der Natur 🌿🌱🌻🏡 ein Ruhe & Kraftort zugleich - zum lernen & durchatmen bereit. 😍🚀

2 Tage alt
Avatar

Kari BicRüdiger Dahlke ist immer etwas wert, seine Bücher begleiten mich schon lange oder immer wieder ... aber die schönen Zeiten die er anbietet sind mir leider zu teuer ... das ist etwas für Menschen die mehr verdienen in kürzerer Zeit oder vielleicht die Bücher besser verstehen ... wer weiß das schon 😊😊😊

2 Tage alt
Avatar

Carola Susanne RadtkeOh das wäre ein Traum für mich ,ich könnte es Gesundheitlich mental gut gebrauchen einfach ein toller Platz um zu sich selbst zu kommen wunderschön ❤️❤️❤️❤️

3 Tage alt   ·  2
Avatar

Sandra MaravoloEin sehr schöner Film, lieber Rüdiger, den ich gern teile! Ich freu mich auf das Genussfastenwandern

3 Tage alt
Avatar

Yvonne KoschinskyGerne, könnte ich gut gebrauchen um zu mir selbst zu finden 😍

3 Tage alt
Avatar

Michael E. Deiß-FritzWOW! Das ist ja wohl das Paradies pur! Ein wahrgewordener Traum. Klasse! (Y)

2 Tage alt
Avatar

Krista KaufmannDas könnte ich mir auch vorstellen um absolut abzuschalten

3 Tage alt
Avatar

Eva GardianHallo würde gerne ab und ab bei euch tätig sein ...bitte um Kontaktdaten zur dem wunderbaren Haus 🏡

2 Tage alt
Avatar

Manuela HerrmannDas sieht sehr einladend aus, könnte ich gut gebrauchen

3 Tage alt
Avatar

Pia SchletzWunderschön da würde ich gerne mal hin zum in Ruhe kommen und entspannen

3 Tage alt
Avatar

Gabriele FasserJa ich kenne es - war voriges Jahr bei der "DaSeinsZeit". Hat mir sehr gut gefallen. 🌞🌈🌺🙂

3 Tage alt
Avatar

Marianne Schubertfreue mich auf das Fasten im Herbst, will es unbedingt einrichten, dass ich dabei sein kann...

18 Stunden alt
Avatar

Aschebächa Franz AloisJa eine gute Geschäftssache! Da klingelt wieder der Geldbeutel!

2 Tage alt   ·  1
Avatar

Sil KonetznyFind ich sehr interessant, aber die Preise haben mich etwas abgeschreckt.😯

2 Tage alt
Avatar

Yvonne Elkuch-RitterWar 2 Mal da 🍀sehr empfehlenswert🌹

3 Tage alt   ·  2
Avatar

Stephan KrämerDas wäre ja schön

3 Tage alt
Avatar

Claudia SchlegelIch freue mich schon auf den Kochkurs im August in TamanGa 😃

3 Tage alt   ·  1
Avatar

Barbara RodermannEin Ziel.... ☺️🍀🕉️

3 Tage alt
Avatar

Comment on Facebook

Ohne Worte...

www.youtube.com/watch?v=8O1CcwYf79I&feature=youtu.be
... See MoreSee Less

Donate here to support those affected by the Grenfell Tower Fire: artistsforgrenfell.com Artists For Grenfell's track "Bridge Over Troubled Water" is ...

4 Tage alt

Die Spielregeln des Lebens erlernen und anwenden: Polarität, Resonanz, Gesetz des Anfangs und Pars-pro-toto-Gesetz, aber auch das Wissen über Felder und Rituale im Hinblick auf Symptome und Krankheitsbilder. Sie bilden die Grundlage all meiner Ausbildungen.

Ich freu' mich schon auf die TeilnehmerInnen nächste Woche im Grundlagenseminar (IM1) "Spielregeln des Lebens" beginnend am 2.7.:

www.dahlke.at/veranstaltungen/anzeige_ws_ks.php?id=1009
... See MoreSee Less

4 Tage alt

View on Facebook

Monika Muncan, Kirsten Grasshoff and 188 others like this

Editha Kirsten WodniokEs ist halt nur die Frage. Es gibt genug Benachteiligte, Kranke, Alte, KInder, die dazu nicht mehr in der Lage sind bzw. verdrängt worden sind/ werden; um diese Gesetze anzuwenden und danach zu leben und dadurch ( und unfreiwillig oder freiwillig aus Liebe ) zu Opfern gemacht werden. ( P.S. eigene Erfahrung) Die Familiensysteme sind stärker als der einzelne...u.a. Was dann?

3 Tage alt
Avatar

Hans-Jürgen RichterGenau - unbewusste Projektion ist, im Guten wie im Bösen, Ursache für viel Leid und Stress ... Und erst der Moment, in dem einem die Projektion bewusst wird!

3 Tage alt   ·  1
Avatar

Carmen Hirschbühl-SteenaertsIch freu mich schon SEHR auf diese Ausbildung und alle folgenden...ein Lebenstraum wird wahr damit ❤️🙏

3 Tage alt
Avatar

Henrik HempelFetziges T Shirt.... Wo gib's die?

4 Tage alt   ·  2
Avatar

Bert BerauerDie Klassiker aus "Krankheit als Weg" ...

4 Tage alt
Avatar

Henrik Hempel(....die "Lenkung" des "Gast- Gebers")

3 Tage alt
Avatar

Irina Kurowski

4 Tage alt
Avatar

Julia Christine F❤⚘

3 Tage alt
Avatar

Comment on Facebook

Simone Vetters, mit der ich seit vielen Jahren zusammen Fasten-Wander-Seminare gebe und auch das Buch Fasten-Wandern geschrieben habe und Timo Wirges, mit dem ich gemeinsam unsere LebensWandelSchule mache, sprechen beide beim Welt-Rohkosttag-Kongress: goo.gl/LEiVkw ... See MoreSee Less

7 Tage alt

View on Facebook

Wer die Spielregeln des Lebens kennt und anzuwenden weiß, hat die Chance sein Leben erfüllender, spielerischer und glücklicher zu gestalten.

Das Grundlagenseminar "Spielregeln des Lebens" aus der Aus- und Weiterbildungsreihe Integrale Medizin startet am 2. Juli für alle Interessierten, Ärzte und Therapeuten!

Weitere Infos:
www.dahlke.at/veranstaltungen/anzeige_ws_ks.php?id=1009
... See MoreSee Less

7 Tage alt

View on Facebook

Carine Haist, Gabriela Radecke and 328 others like this

Eva Maria DantzerDr Dahlke ist gut

7 Tage alt   ·  1
Avatar

Denis DelicIch erkenne Wahrheit darin.

7 Tage alt
Avatar

Nike BärDas ist so!

7 Tage alt
Avatar

Keviño KölmelSaida Thenhart was für ein Zufall

7 Tage alt   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat PULS 4 NEWS Video geteilt.

PULS 4 NEWS
Unser Tipp: auf gesunde vegane Ernährung im Sinne von Peace Food umstellen und sich selbst, der Umwelt und den Tieren einen Gefallen tun.....
... See MoreSee Less

Eine ekelhafte Entdeckung hat Greenpeace Österreich gemacht: In österreichischem Fleisch findet die Umweltorganisation antiobiotikaresistente Keime!

1 Woche alt

Odoin Black, Bernadette Albert and 268 others like this

View previous comments

Dr. Ruediger Dahlke"Peacefood" ist natürlich auch kein Allheilmittel und man kann trotzdem Krebs bekommen, nur sehr viel seltener - wie Studien zeigen. Bei der Psycho-somatik steht die Seele an erster, der Körper an zweiter Stelle und beide sind wichtig. Deshalb empfehle ich immer zuerst in "Krankheit als Symbol" nachzulesen, was das Symptom bedeutet und anschließend Seele und Körper zu therapieren.

6 Tage alt   ·  6
Avatar

Dr. Ruediger DahlkeDiese Art der Auseinandersetzung macht vor allem das "Schattenprinzip" deutlich. Peacefood ist ein Angebot, nicht mehr und nicht weniger. Wer es nicht annehmen kann oder will, dessen Leben ändert sich doch gar nicht. Warum also werdet Ihr so wütend, wenn es um Eure Würstchen geht? Warum werden aber auch Veganer so kriegerisch? Jeder darf dürfen und keiner muss müssen.

6 Tage alt   ·  8
Avatar

Jörg WitzenbergerFleisch gehört zum Leben. Wichtig ist immer noch sich Ausgewogen zu ernaehren, da gehört Fleisch dazu. Jeder sollte auf Herkunft und die Rahmenbedingungen achten und Notfalls auch mal mehr bezahlen. Aber von ermordeten Lebewesen zu sprechen oder dem Gemüsewahn zu verfallen ist voll daneben.

1 Woche alt   ·  4
Avatar

Philipp GamwegerIch bin auch für Vegetarismus ... aber diesen Gesundheitshokuspokus kann man sich getrost in den Allerwertesten schieben. Frag mal Steve Jobs, der war sein Leben lang vegetarisch unterwegs, in den 70igern sogar frutarisch - 2 mal Krebs, das 2te mal lethal !

1 Woche alt   ·  2
Avatar

Konny AdebayoDas ist nich euer Fleisch, sondern das Fleisch von ermordeten Lebewesen.

1 Woche alt   ·  21
Avatar

Hans-Jürgen RichterEs gab immer wieder auch Fisch-Skandale (Nematoden) - auf Sushi & Sashimi verzichte ich trotzdem nicht ... Auch Bio-Fleisch von lokalen Anbietern - in Maßen genossen - ist ok ... Ich halte es da mit der ayurvedischen Ernährungs-Philosophie: Nichts ist "verboten", solange die Ernährung insgesamt ausgewogen ist ...

7 Tage alt   ·  1
Avatar

Katharina LohmöllerZzt.wird verdorbenes Fleisch aus Brasilien in mehreren Ländern bei der Fleischverarbeitung beigemischt! Der Skandal ist vor ein paar Wochen in Argentinien aufgedeckt worden. Durch falsche Deklaration ua. ist es schwierig rauszufinden,welche europaeischen Länder davon betroffen sind! VORSICHT!!!💀

7 Tage alt
Avatar

Tanja GrundmannIch kann das beleidigte Geheule derer nicht mehr hören, die um ihr Würstchen auf dem Teller fürchten. Mach Praktikum im Schlachthof. Oder in der Schächtanlage. Vielleicht bringt das Klarheit.

7 Tage alt   ·  10
Avatar

Silvia LeitnerJeder soll nach seinem eigenen Ermessen handeln dürfen. Merkwürdig, dass die eigene Wahl so eine Gehässigkeit hervorrufen kann. Jeder sollte sich auf seine eigene Nasenspitze konzentrieren.😉

7 Tage alt   ·  1
Avatar

Tanja GrundmannOffenbar müssen die Leute richtig schön krank werden, um das nötige Empathievermögen für die fühlenden und bindungfähigen Wesen im Schlachthof zu entwickeln. Jedes Stück Fleisch auf dem Teller beginnt mit einem Tier, das um sein Leben fleht. Wenn die Menschen es so nicht kapieren, then life's gonna crank up the heat.

7 Tage alt   ·  8
Avatar

Julia Christine FDas habt ihr Fleischesser davon. Wer Tiere quält ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt!!! Resisdente Keime haben wir auch Euch zu verdanken... und verseuchte Böden... höhere Steuern und Krankenkassenbeiträge für alle Kanibalen!!! SOFORT! Wer andere Lebewesen wie 2. Klasse behandelt... sollte bluten und zwar richtig! Der Nensch ist nicht fürs Fleischessen genacht! Wer was anderes sagt... bekommt Geld oder ist einfach nur dumm!!!!!!

7 Tage alt   ·  2
Avatar

Verena BimperlingGischt,Rheuma,Arthrose usw.,usw.,kommt alles vom Fleischverzehr!! Guten Appetit😖

1 Woche alt   ·  14
Avatar

Britta Sherab Chönyi Brambor-LinfordWenn man Herz und Kopf verbindet, kommt Vegan dabei raus <3 Vorausgesetzt natürlich, beides ist in gleichem Maaße vorhanden!

7 Tage alt   ·  4
Avatar

Gisela WesenerImmer wieder liest man hier die Überzeugung, dass das Töten eines Tieres Mord ist. Dazu ein paar Fragen: Welche Tiere genau? Nur Säugetiere, oder auch Vögel, alle Wirbeltiere oder überhaupt alle? Oder nur die Fühlenden? Wer entscheidet, welches Tier fühlt und welches dazu nicht in der Lage ist? Was ist mit Menschen, die keine Wahl haben und von ihren Tieren leben müssen. Leiste ich Beihilfe zum Mord, weil ich an Oxfam zweckgebunden spende, für ein Huhn oder eine Ziege für eine arme Familie? unverpackt.oxfam.de/?utm_campaign=2015-04-22_ou_nw_jic22&utm_source=nw&utm_medium=jic22&utm_wec=1... Mich interessiert sehr, wie ihr darüber denkt.

6 Tage alt
Avatar

Pia PrachtDas ist doch nichts Neues!!!!! Ihr Fleischfresser lasst es euch schmecken!!!!

1 Woche alt   ·  3
Avatar

YV OnneSolches Fleisch sollte man/frau ja auch nicht kaufen. Igitt. Wenn Fleisch dann in Maßen vom Bauer

1 Woche alt   ·  2
Avatar

Hildegard SykoraVeganer haben das Problem nicht :-)

1 Woche alt   ·  7
Avatar

Lydia V Kühler OfsIch bn vor über 3 Jahren auf Peace Food umgestiegen und habe eine Transformation erlebt. :)

6 Tage alt
Avatar

Gisela WesenerHeißt es nicht immer, vegane Kost mache friedfertig? Was ist das hier für eine unterirdische Streitkultur!! **... was immer uns begegnet, muss in Resonanz zu uns sein. Wenn es uns gefällt, ist es in Resonanz mit unserem bewusst (en) Sein. Wo es uns missfällt, ist es in Resonanz mit unserem Schatten.**Zitat: Dahlke, Siehe weiter oben....Ich empfehle etwas Schattenarbeit auf beiden Seiten der Fronten.

7 Tage alt   ·  2
Avatar

Sabine GärtnerGut, dass ich Veganerin bin😞...

7 Tage alt   ·  2
Avatar

Serap KittelICH KANN ES ECHT NICHT MEHR HÖREN! !!! VEGAAAAN.... mann ....

7 Tage alt   ·  1
Avatar

Barbara JörkDas will kaum einer hören. Die raffen es einfach nicht.

7 Tage alt   ·  1
Avatar

Anke EilersWas nicht unmittelbar zum Tod führt härtet ab.😎

7 Tage alt
Avatar

Reinhilde RazielaWen wundert das?

6 Tage alt
Avatar

Anna-Maria TiIch hoffe auf Bio produckte

1 Woche alt
Avatar

Comment on Facebook

Warum pflanzlich-vollwertige „Peace-Food“- Kost zuckerfrei ist:

Aus dem NZZ-E-Paper vom 16.06.2017 von Alan Niederer

Wer Kinder hat, kennt die Windpocken, eine hochansteckende Infektionskrankheit mit typischem Hautausschlag. Wer Grosseltern hat, kennt vielleicht auch die Gürtelrose. Weniger bekannt dürfte sein, dass die beiden Krankheiten durch denselben Erreger verursacht werden. Und gänzlich neu ist die Erkenntnis aus den USA, dass die Gürtelrose durch Fresszellen begünstigt wird, die auch das Herzinfarktrisiko ansteigen lassen.¹

Beginnen wir mit den Windpocken: Nach überstandener Infektion verbleibt das Virus «schlafend» in den Zellen des sensorischen Nervensystems. Dieser Zustand kann Jahrzehnte andauern – bis das Virus eines Tages reaktiviert wird und den Nervenfasern entlang in die Haut einwandert. So entsteht die Gürtelrose, eine schmerzhafte Hauterkrankung, die auf das Versorgungsgebiet der infizierten Nerven beschränkt ist.

Die Reaktivierung des Virus erfolgt vor allem bei Patienten mit Immunschwäche und bei älteren Personen, deren Abwehr natürlicherweise etwas «löchrig» ist; deshalb sind Senioren auch anfällig für Krebserkrankungen. Schon länger ist zudem bekannt, dass bei älteren Personen mit verkalkten Blutgefässen (Arteriosklerose) das Risiko, eine Gürtelrose zu entwickeln, besonders hoch ist. Wie das zusammenhängen könnte, hat die Forschergruppe von Cornelia Weyand von der Stanford University School of Medicine nun dargelegt.

Ihre Beweisführung beginnt mit einer 2016 erschienenen Studie mit Patienten mit verkalkten Herzkranzgefässen. Bei diesen Personen machte sie eine interessante Beobachtung: Im Blut fanden sich besonders viele Fresszellen (Makrophagen), die ein unerwünschtes Verhalten an den Tag legten. Statt die in der Wand von arteriosklerotisch veränderten Blutgefässen angehäuften Fettstoffe wegzuräumen, lösten die Zellen im Gewebe eine Entzündung aus. Dies heizt den Prozess der Arteriosklerose zusätzlich an und erhöht beim Patienten das Herzinfarktrisiko.

Wie die Forscher herausfanden, war die unerwünschte «Hyperaktivität» der Fresszellen durch ein Zuviel an Zucker bedingt. Dieser metabolische Stress veränderte das biochemische Profil der Zellen – und damit ihr biologisches Verhalten. Könnte das Zuviel an Zucker in den Fresszellen auch Auswirkungen auf das Immunsystem haben? Diese Frage stellte sich Weyands Gruppe im Hinblick auf ihre neue Studie. Der Gedanke liegt nahe, nehmen doch die Fresszellen in der Abwehr eine Schlüsselrolle ein.

Und tatsächlich: Auch an der Reaktivierung des Windpocken-Virus dürften die veränderten Makrophagen beteiligt sein. So hatten die mit Zucker vollgestopften Fresszellen in Laborexperimenten einen hemmenden Effekt auf andere Immunzellen (T-Zellen), die normalerweise den Windpocken-Erreger in den Nervenfasern in Schach halten.

Dieser Effekt wird durch einen Mechanismus verursacht, der aus der Onkologie bekannt ist und immunologischer Checkpoint heisst. Im Fall der Gürtelrose-Patienten fahren die überfütterten Fresszellen die Produktion eines Moleküls (PD-L1) hoch, das T-Zellen mit dem entsprechenden Rezeptor lahmlegt. So wird die Abwehr von Erregern wie dem Windpocken-Virus oder – im Fall von T-Zellen-hemmenden Tumorzellen – von entarteten Zellen blockiert. Die neue Arbeit unterstreicht die Bedeutung dieser molekularen Checkpoints. Gleichzeitig zeigt sie, wie ein ungünstiger Lebensstil – mit einem Zuviel an Zucker – das Immunsystem schwächen kann.

¹ Journal oft Clinical Investigation, Online-Publikation vom 12. Juni 2017.
... See MoreSee Less

1 Woche alt

Gabriele Vetter, Alina Kunz and 138 others like this

Dr. Ruediger DahlkeDer Artikel ist echt kompliziert, aber macht es (Euch) einfach wie Gisela: Zucker weglassen oder durch Eryfly ersetzen, schmeckt genauso, hat aber keinen glykämischen Index und enthält keine Kalorien, ist sogar noch gesund. Also das Leben kann süß bleiben ohne Reue.

6 Tage alt
Avatar

Gisela WesenerAls Nicht-Medizinerin müsste ich diesen Artikel jetzt ca. drei mal lesen, um so in etwa zu verstehen, was genau passiert im Körper, wenn er zu viel Zucker bekommt. Aber, offen gestanden, ich muss das gar nicht so genau wissen. Dass Fabrikzucker und selbst sogenannte alternative Süßungsmittel, schon in relativ geringen Mengen das pure Gift sind, ist jetzt ja wirklich nichts mehr Neues. Der gute alte Max Otto Bruker wurde noch belächelt und angefeindet, heute weiß es jedes Kind. Und trotzdem wird das Zeug gegessen, als gäbe es kein Morgen.:-((

1 Woche alt   ·  12
Avatar

Willy Carl Friedrich KunzeWer glaubt noch an unbewiesene Viren?

1 Woche alt   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

Ausführliches und umfassendes Interview mit mir:
youtu.be/YnDXAw-ylnE
... See MoreSee Less

"Der Schatten ist der eigentliche Schlüssel zum Leben" . Dr. Ruediger Dahlke im Gespräch mit Fleur Bauhaus über Schattenprinzipien, Vegan sein, und die Herau...

1 Woche alt

Iris Maier, Monika Kortegast and 126 others like this

Dr. Ruediger DahlkeEhrlich gesagt bin ich gern so "dünn" und wiege bei 172 cm Größe 65 kg. Das kann ich nur empfehlen. Was die Kost in der Schwangerschaft angeht, gibt es deutliche Erfahrungen und auch entsprechende Hinweise der größten Ernährungsberater-Organisation dieser Welt, auch leben die langlebigsten u gesündesten Menschen dieser Erde, die Adventisten in Südkalifornien, in jeder Lebensphase und seit Generationen vegan. Aber es tut mir Leid, wenn sich da viel schlechtes Gewissen so projizierend entlädt. Wer es in der Schwangerschaft nicht besser wusste, kann es ja anschließend immer noch und in jedem Alter ändern: Peacefood, was mehr als vegan meint, nämlich pflanzlich-vollwertig, wissenschaftlich belegt, geht immer.

6 Tage alt   ·  1
Avatar

Gisela WesenerDr. Dahlke, sie beschreiben am Anfang dieses Interviews den Zustand der Fülle, in dem sich ein Ungeborenes im Mutterleib befindet. "Ein traumhaftest Optimum, wenn die Mutter nicht gerade raucht oder" ACHTUNG JETZT KOMMT'S!......"Mischköstlerin ist." Ist Ihnen eigentlich klar, was sie da von sich geben? Sie vergleichen Schwangere, die ihren Ungeborenen Drogen und Gifte zumuten mit denen, die gemischte Kost zu sich nehmen und scheren letztere über einen Kamm. Egal, ob eine Schwangere sich und ihrem Kind übles Junkfood zumutet oder sehr bewusst mit überwiegend pflanzlicher Kost und gelegentlicher Zugabe von hochwertigem Fleisch und Milch bester Herkunft ernährt. Nach Ihrer Ansicht verweigern ALLE diese Frauen ihrem Kind einen optimalen Start ins Leben. Dr. Dahlke, wann haben sie eigentlich damit begonnen, nur noch durch diesen veganen Tunnel zu blicken?!

1 Woche alt   ·  2
Avatar

Mylène Nicole AltSieht ungesund dünn aus, der Herr. 😳

1 Woche alt
Avatar

Lutz Gregor💯

1 Woche alt
Avatar

Marco MayCarla Kaiser

1 Woche alt   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat seine/ihre Veranstaltung geteilt.

Ihre Chance zu einem erfüllten und glücklicheren Leben.

Erlernen Sie anhand der Schicksalsgesetze die Spielregeln des Lebens. Wenn wir diese verstehen und bewusst anwenden, haben wir die Möglichkeit unseren Alltag zufriedener und glücklicher zu gestalten.

Sie erkennen was hinter täglichen Ereignissen, aber auch Schicksalsschlägen steckt und was daraus zu lernen ist und erkennen so neue Möglichkeiten und Alternativen.

Sie haben die Wahl, sich aus der Opferrolle zu lösen und Selbstverantwortung zu wählen.

Sie werden zum Gestalter Ihres Lebens wie viele andere erfolgreiche Menschen, die diesen Weg gegangen sind und weiter gehen

Der erste Schritt in diese Richtung:

Die Spielregeln des Lebens – Grundlagenseminar (IM1)
aus der Aus- und Fortbildungsreihe INTEGRALE MEDIZIN
mit Ruediger Dahlke.

02.07. - 08.07.2017 in D - Kißlegg, Hotel Sonnenstrahl

nähere Informationen:
www.dahlke.at/veranstaltungen/anzeige_ws_ks.php?id=1009
... See MoreSee Less

View on Facebook

Integrale Medizin 1 - Grundlagenseminar "Spielregeln d. Lebens"

Jul 2, 6:30pm

Seminarzentrum Sonnenstrahl

Integrale Medizin 1 - Grundlagenseminar "Die Spielregeln des Lebens" (70 Fortbildungspunkte) Am 2.Juli beginnt die Aus- und Weiterbildungsreihe INTEGRALE MEDIZIN (IM 1) für Ärzte, Therapeuten und Interessierte mit dem Grundlagenseminar zum Weltbild der ganzheitlichen Medizin. Die Schicksalsgesetze und Spielregeln des Lebens wie Polarität, Resonanz, Gesetz des Anfangs und Pars-pro-toto-Gesetz, aber auch das Wissen über Felder und Rituale im Hinblick auf Symptome und Krankheitsbilder bilden die Basis all unserer Ausbildungen. Insofern handelt es sich hier um mein grundlegendstes Seminar. Natürlich sind die Spielregeln des Lebens in allen Bereichen wirksam und keineswegs auf die Welt der Gesundheit und Medizin beschränkt. Wer die Schicksalsgesetze kennt und anwendet, ist in allen Lebensbereichen von Partnerschaft über Beruf bis hin zu Wirtschaft und Politik ungleich besser im Bilde. Trotzdem stehen Gesundheit und Medizin in diesem Seminar im Vordergrund, eingebettet in den kulturellen und gesellschaftlichen Hintergrund und bis in mythische und spirituelle Dimensionen reichend. Das Schattenprinzip, dem alle Krankheitsbilder unterliegen, verstehen und anwenden lernen, spielt dabei eine entscheidende Rolle, wie aber auch die Einführung in die Welt der Lebens- oder Urprinzipien und deren Wandlung von der destruktiven zur konstruktiven Seite. Damit wird es erst möglich, Heilung in einem ganzheitlichen und nachhaltigen Sinn und echte Vorbeugung statt Früherkennung zu verwirklichen. Außerdem wird mit diesem Werkzeug auch die erfolgreiche Umsetzung von Vorsätzen realisierbar. Tägliche geführten Meditationen zu den dargestellten Themen und Fragemöglichkeiten eröffnen obendrein Räume, an eigenen Gesundheitsproblemen und Krankheitsbildern zu lernen und zu wachsen. So ist persönliche Gesundung und Heilung eines der Ziele dieser Grundlagenwoche. Die Fortbildung INTEGRALE MEDIZIN liefert die Basis der ganzheitlichen Medizin und des entsprechenden Weltverständnisses auf dem Boden der Schicksalsgesetze und schließt Selbsterfahrungen, Krankheitsbilderdeutung anhand von Fallbeispielen wie auch die Berufserfahrung von mir aus fast 35 Arztjahren ein. Dieses Seminar ist mit 70 Fortbildungspunkten zertifiziert! Weitere Infos, Kosten und Anmeldung unter: www.dahlke.at/veranstaltungen/anzeige_seminar.php?id=1009

2 Wochen alt

Sonja SchönEin absolut real gewordener Traum durch sie Herr Dr Dahlke! Ich bewundere dieses Werk zutiefst! Das jetzt noch in Kindersprache und der Traum ist perfekt! Vielen Dank!

8 Monate alt
Avatar

Sonja SchönNaja sorry, aber die Naturgesetze anzuzweifeln ist auch ein seltsamer Draht. Ich folge niemandem, sondern es schließt sich zusammen was Wahrheit trägt.

8 Monate alt
Avatar

Sonja SchönNein, ich nehm das genauso wahr. Nicht in die Schöpfung einmischen, sondern sie wahrnehmen.

8 Monate alt
Avatar

Sonja SchönIch denke wir sind uns einiger, als wir hier auf Facebook beschreiben können. .. :-)

8 Monate alt
Avatar

Christa LederleWissen hilft: Back2Health - Ali Erhan bei SteinZeit - YouTube www.youtube.com/watch?v=vsaR_buDxgA

8 Monate alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat Happy Kids Dr. Ruediger Dahlke zu Gast im Happy Kids Podcast geteilt.

Happy Kids
Happy-Kids hat mich interviewt: Dr. Ruediger Dahlke zu Gast im Happy Kids Podcast

Hier der Link zum Podcast:
directory.libsyn.com/episode/index/id/5434300
... See MoreSee Less

Dr. Ruediger Dahlke zu Gast im Happy Kids Podcast 🎙 bit.ly/Interview_Ruediger_Dahlke 🍀 Teile dieses Interview mit dem Hashtag #HappyKidsPodcast und gewinne 🌟 Was erfährst du im Interview :) zu hören auf iTunes: bit.ly/HappyKidsPodcast-iTunes auf Stitcher: bit.ly/HappyKidsPodcast-Stitcher auf der Webseite: www.HappyKidsPodcast.com #Podcast #Interview #HappyKids #Gesundheit #Ernährung #Schule #Lebensgesetze #Polarität #Resonanz #Gewinnspiel #iTunes #Stitcher

2 Wochen alt

Ruediger Dahlke - über meine Arbeit
Wir freuen uns, euch das neue Video über die Arbeit von Dr. Ruediger Dahlke präsentieren zu dürfen. Was sind seine Inhalte und Themen, worauf kommt es an? Alle Infos zu den Seminaren und Vorträgen auf www.dahlke.at
... See MoreSee Less

2 Wochen alt

Helmut Strini, Sofija Ivanovic Jerinic and 988 others like this

View previous comments

Maria KoobHerr Dr. Dahlke, ich bin Ihr Fan seit ich Ihr erstes Buch gelesen habe vor vieeelen Jahren, "Krankheit als Weg" ! Bin dankbar dafür, dass es Sie gibt!

2 Wochen alt   ·  11
Avatar

Daniel BachmannIch habe jedes einzelnes Audiobuch von Dir auf Itunes und das hilft mir nun schon seit mehr als 10 Jahren beim entspannen und abschalten, ein Wundermittel! Bin Glutenfreier Vegetarier und bald wieder Vegan. Das Ganzheitliche Denken mit den Elementen spricht mich sehr an. Bitte unbedingt dazu weitere Meditationshörbücher machen!

2 Wochen alt   ·  2
Avatar

Iwona PfänderDie Menschen suchen immer nach Glück was auch immer jeder einzelne darunter verstehen mag, außerdem möchte jeder von uns gesund sein und lange bleiben - damit lässt sich gut viel Geld verdienen 🤑

1 Woche alt   ·  4
Avatar

Martha SchneiderIch habe schon viele Bücher von Herrn Dahlke studiert. Aber mir kommt seine Wissenschaft vor wie eine erneute Religion, wo einer uns sagt, wie wir leben sollen um gesund zuwerden. Das hatten wir doch alles schon und erfolgreich wieder abgeschüttelt. Was dem Einen hilft, kann dem Anderen auch schaden. Viele Krankheiten sind genetisch bedingt und das Wissen, wo sie angeblich herkommen, hilft dann nicht um gesund zu werden...

1 Woche alt   ·  2
Avatar

Angela HoffmannToll! Spannend! Inspirierend! Herzlich! Die Grundlage aus den 4*3 Elementen und der Aufbau darüber aus den Lebensgesetzen und darüber den Säulen... und daraus die Möglichkeit für uns umfassend zu erkennen und damit auch die Möglichkeit zu verändern... fühlt sich für mich sehr stimmig und schlüssig nachvollziehbar an und wunderbar bildhaft auch! 😊

2 Wochen alt
Avatar

Natalia ValuyskikhJa! Danke, dass Sie es uns ganzheitlich präsentieren, uns zeigen und lehren! Kenne Sie nicht persönlich, nur aus Ihren Vorträgen und Büchern! Ihre Kochbücher sind hervorragend! Und schmeckt alles! Das waren meine 1. Kochbücher in Richtung"vegan" Danke für Ihre Arbeit und dass es Sie gibt😊❤⭐️

2 Wochen alt
Avatar

Elisabeth Seiler-Gramm...Herr Dr. Dahlke ist Legende! Er war einer der ersten, welcher durch seine Bücher den Zusammenhang zwischen Umwelt, Gesundheit und Ernährung einer breiteren Öffentlichkeit näher brachte....

6 Tage alt
Avatar

Cordula Bilgischer❤️lichen Dank werter Rüediger Dahlke dieser ganzheitlichen Veranschaulichung. Ich bin ein grosser Fan davon & habe dank Ihrem ,,Krankheit als Weg,, bereits vielen Menschen bis heute die Bioresonanztherapie noch erfolgreicher anbieten können. 🙏🌟🙏💫🙏

2 Wochen alt
Avatar

Peter Ruehlübersetzt = ein reicher gebildeter Kranker ist besser als ein armer dummer Kranker, ;)

2 Wochen alt   ·  2
Avatar

Nadja Linklieber Rüdiger, Dir verdanken wir zum Großen Teil ein einfaches Umstellen auf pflanzlich, vollwertige Kost. Ich hätte nie gedacht, dass es so easy und geschmacksintensiv ist Fleisch und Milchproduktfrei zu essen! DANKE :-) GERNE KOMMEN WIR DICH IN EINEM SEMINAR BESUCHEN. Das war so super mit Euch zu fasten, freun uns schon aufs nächste Mal mit Omega :-)

2 Wochen alt   ·  1
Avatar

Rene HuberDer soll lieber mal ein wenig mehr essen. Das kann man ja nicht mit ansehen!

2 Wochen alt   ·  1
Avatar

Horst Witte2013 erhielt er den Negativpreis „Goldenes Brett vorm Kopf“ für sein Lebenswerk, insbesondere für seine Praxis der Homöopathie. Zudem hieß es in der Laudatio, es gäbe, „ob Homöopathie, Bach-Blüten, oder die Kunst des Hand- und Fußlesens, ob Erdstrahlen, Astrologie oder Lichtnahrung, kein pseudowissenschaftlich-esoterisches Gebiet der Alternativmedizin, das von ihm noch nicht mit wohlwollender Aufmerksamkeit bedacht worden wäre.“[

1 Woche alt   ·  1
Avatar

Michael FaskeDer wache und gesunde Geist braucht keine Seminare und Anleitungen zum Leben für die er auch noch Geld bezahlt.

3 Tage alt   ·  1
Avatar

Krishna NokoVorhin noch drüber geredet Roman und Zack vom Universum geschenkt 🙏🏼

2 Wochen alt   ·  1
Avatar

Anita Geerdesabsolut genial , eine Bereicherung für mein leben und das schon lange

5 Tage alt
Avatar

Marcus SpindlerPolarität gab es schon vor 5000 jahren, dass nennt sich jetzt TCM. oder der gelbe KAiser is nix neues.

6 Tage alt
Avatar

Christine GerlachBin ein großer Fan von Dr. Rüdiger Dahlke, seinen Fastenseminaren und Weisheiten!

2 Wochen alt
Avatar

Brigitte Walcher''''dankeschón fùr die tollen Infos und Tips die wir immer von Ihnen bekommen ! Sehr,sehr wertvoll und hilfreich ...

2 Wochen alt
Avatar

Patrick FriesJaja....der allwissende Dahlke🙈 Das goldene Brett vor dem Kopf steht ihm gut!

1 Woche alt
Avatar

Rita Wegnerich finde ihn sehr interessant und inspirierend. Ich mag seine Ideen.

3 Tage alt
Avatar

Eva BreitlerTina Breitler, sehr interessantes Vido finde ich!

2 Wochen alt   ·  1
Avatar

Kamui EizoSehr schön gesprochen. Respekt :-)

2 Wochen alt   ·  1
Avatar

Evelyn HutterVielen Dank für diesen Überblick ♡

2 Wochen alt
Avatar

Nadia RamponiSei fantastico!!!😀

2 Wochen alt
Avatar

Sonja Schön💓 !!!!

2 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat seine/ihre Veranstaltung geteilt.

Für Kurzentschlossene neu im Programm!
Ich freu' mich auf eine entspannte Sommerwoche mit euch in TamanGa im Rahmen der Da-Seins-Zei...
... See MoreSee Less

View on Facebook

Urlaubs- und Gesundheitstage . DaSeinsZeit mit Ruediger Dahlke

Jul 24, 12:00am

TamanGa in Gamlitz, Österreich

Neben Ihrem Aufenthalt im Rahmen der DaSeinsZeit im paradiesischen TamanGa bietet Ihnen Ruediger Dahlke ein sehr entspanntes tägliches Morgen- und Abendprogramm mit Meditationen, einer Atemsitzung, Übungen und Diskussionen. Das Programm beinhaltet weiters die Mitwirkung in Garten und Küche von TamanGa von ca. 1 ½ Stunden täglich (ausgenommen An- und Abreisetag). Dabei erhalten Sie praktische Tipps und sammeln Erfahrung bei der Zubereitung von veganen Speisen und im biologischen Gemüseanbau. Seminarpreis: Euro 280,-- (inkludiert ca. 3 Stunden tägliches Programm mit Ruediger Dahlke) Die sehr kostengünstigen Zimmerpreise inkl. bio-veganer Vollverpflegung finden Sie unter: www.taman-ga.at/zimmer-tamanga/zimmerpreise-im-rahmen-der-daseinszeit.html

2 Wochen alt

Die Mitfahrbank:
Schöne Idee zum modernen Trampen und auch für ängstliche Gemüter versucherungsmäßig kein Problem.
Gute Fahrt!
... See MoreSee Less

2 Wochen alt

Haripriya Marion Schnippenkötter, Stefanie Präger and 21 others like this

Nele FlaccusSesamstraßenfragen: Wo, wie und was? ♡

2 Wochen alt   ·  1
Avatar

Olivia OstronkovicBei uns hier gibt's das auch 😀

2 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Zum Älterwerden und Alter zwei wundervolle Gedanken
von Mark Twain:

Erwachsen-werden:
Als ich 14 war, fand ich meinen Vater unerträglich peinlich,
aber mit 21 staunte ich dann, was für Fortschritte dieser alte Mann in nur 7 Jahren gemacht hatte.

Alter:
Age is an issue of mind over matter.
If you don´t mind, it doesn´t matter.
... See MoreSee Less

3 Wochen alt

Mirka Leinchen, Mathias Morgenstern and 191 others like this

Klaus ReichleEine sehr gute Erkenntnis von Mark Twan und gleichzeitig könnte es vermitteln, dass wir alleine durch das Erreichen eines bestimmten Lebensalters erwachsen werden, doch das ist mitnichten so, Hier kann sich auch jede(r) Erwachsene die Frage stellen. Wie wurde ich erwachsen, bin ich es überhaupt? Was bedeutet Erwachsensein denn tatsächlich? Alle traditionellen Völker, wie etwa die Indianer Nordamerikas, besaßen ein selbstverständliches Urwissen über die Notwendigkeit von „Initiationsritualen“ Unsere Vorfahren haben Menschen nicht nur in Übergangsphasen begleitet und initiiert. Doch in unserer Gesellschaft ist das Bewusstsein für Initiation und Initiationsrituale weitgehend verloren gegangen. Es wird vielmehr beständig der Traum einer „ewigen Jugend“ beschworen, die nie erwachsen wird. Andererseits wird von jungen Menschen erwartet, dass sie sich erwachsen und voll verantwortlich verhalten, sobald sie einen Beruf ergreifen.

3 Wochen alt   ·  6
Avatar

Johannes ParchentKein Jugendlicher würde die Zeit von 14 bis 21 als "nur 7 Jahre" empfinden, sondern als das halbe Leben.

3 Wochen alt   ·  9
Avatar

Annemarie WickUnd jetzt san mir Ü 50 und hören die gleiche Musik wie unsere Kids

3 Wochen alt   ·  3
Avatar

Maria Zaun😂🌷👍🏻

3 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Spannende Erkenntnisse eines US-Infekt-Forschers

Könnte es etwa sein, dass wir uns mittels vermehrter Antibiotika-Gaben genauso mästen wie früher die Tiere in den Massen-Tier-Zucht-Häusern? Was aus gutem Grund verboten wurde.

Die Verminderung des Artenreichtums der Kulturpflanzen durch Gentechnik ist ein Spiegel der Verminderung der Artenvielfalt unserer Darmflora, unseres gesamten Mikrobioms. Schadet das unserem Organismus bereits ähnlich wie der Umwelt?

Aus den NZZ-E-Papers vom 8.6.17:

Die Menschen werden immer dicker und kränker. Der Infektiologe Martin Blaser glaubt, dass der sorglose Umgang mit Antibiotika Schuld daran trägt. Denn die Medikamente merzen nicht nur Krankheitserreger aus, sondern auch nützliche Bakterien. Von Lena Stallmach

Vor 150 Jahren gehörten sterbende Kinder noch zum Alltag. Eines von vier Babys überlebte seinen ersten Geburtstag nicht. Solche Verhältnisse sind heute in wohlhabenden Ländern, wo nur noch eines von 1000 Neugeborenen stirbt, kaum vorstellbar. Der enorme Fortschritt in der Kindersterblichkeit ist einfachen Massnahmen wie einer besseren Trinkwasserqualität und Hygiene, aber auch der Erfindung der Antibiotika zu verdanken. Seit den 1940er Jahren werden diese Medikamente massenweise verschrieben und haben unzähligen Kindern und Erwachsenen das Leben gerettet.

Aber womöglich hat man durch ihren leichtfertigen Einsatz auch ungeahnten Schaden angerichtet. Zum einen hat es dazu geführt, dass heute viele Antibiotika nichts mehr nützen, weil die Bakterien resistent geworden sind. Laut Martin Blaser, einem amerikanischen Experten für Infektionskrankheiten, hat der massenhafte Gebrauch aber auch «neue Seuchen» hervorgerufen: Übergewicht, Allergien, Asthma, Zöliakie oder Typ-1-Diabetes. All diese Krankheiten nehmen weltweit rasant zu.

In seinem Buch, das kürzlich auf Deutsch erschienen ist, legt der renommierte Forscher überzeugend dar, dass die Zunahme im Zusammenhang mit der Ausrottung der Bakterien steht, die zu Milliarden auf uns leben (das Mikrobiom). Denn Antibiotika merzen nicht nur gefährliche Krankheitserreger aus, sie töten auch unsere nützlichen bakteriellen Mitbewohner. Und so verzeichnen Forscher seit einigen Jahrzehnten einen Rückgang der Artenvielfalt im Ökosystem unserer Bakterien. Dieser Artenverlust läuft parallel zur Zunahme der modernen Seuchen.

Vor mehr als 15 Jahren entwickelte Blaser bereits die Hypothese, dass der Verlust der nützlichen Mikroben dramatische Folgen für unsere Gesundheit hat. Von vielen belächelt, versuchte er seine These mit Forschungsergebnissen zu stützen und erhielt dabei immer mehr Unterstützung von einer wachsenden Zahl der Mikrobiomforscher. In «Antibiotika overkill – So entstehen die modernen Seuchen» bietet Blaser einen Überblick über den derzeitigen Stand des Wissens dieser Forschungsrichtung. Packend schildert er dabei seine eigene Indiziensuche.

Die Adipositas-Epidemie
In den USA waren 1990 12 Prozent der Bevölkerung stark übergewichtig (adipös). 2010 waren es bereits 30 Prozent. Andere Länder verzeichneten ähnliche Wachstumsraten. Eine so starke Zunahme in so kurzer Zeit könne nicht allein der Ernährung und Lebensweise geschuldet sein, dachte Blaser. Ihm fiel zudem auf, dass in jenen US-Staaten, in denen besonders häufig Antibiotika verschrieben werden – ohne dass dort Infektionskrankheiten stärker verbreitet wären – die Zahl der Übergewichtigen am stärksten zunahm.

Plötzlich kam ihm ein erschreckender Gedanke: Könnte es sein, dass wir unsere Kinder mästen wie Vieh? Dazu muss man wissen, dass in der Viehzucht Tiere mit tiefen Dosen Antibiotika behandelt werden, damit sie schneller wachsen und mehr Gewicht zulegen (in Europa ist diese Praxis mittlerweile verboten). Blaser vermutete, dass Antibiotika ihre mästende Wirkung indirekt über die im Darm lebenden Bakterien entfalten, die Tieren und Menschen bei der Verdauung helfen.

In den USA und vielen anderen Ländern wird ein Kind bis zum 3. Lebensjahr etwa viermal mit Antibiotika behandelt. Dies bleibt nicht ohne Folgen für die bakteriellen Mitbewohner. Weil ihre Zusammensetzung bei Kindern noch nicht so gefestigt ist wie bei Erwachsenen, bleiben nach mehrmaliger Behandlung viele Arten auf der Strecke: Die Artenvielfalt sinkt. Mittlerweile haben Studien gezeigt, dass der Artenverlust bei Mäusen und wahrscheinlich auch bei Menschen zu Übergewicht führt. Antibiotika scheinen die Gewichtszunahme, die durch eine energiereiche Nahrung gefördert wird, noch zusätzlich zu verstärken.

Ein zweischneidiges Schwert
Neben diesen Untersuchungen zur Adipositas galt Blasers besonderes Forschungsinteresse dem Bakterium Helicobacter pylori. Dieses lebt bereits seit mehr als 100 000 Jahren in den Mägen der Menschen. Allerdings ist es dort heute immer seltener anzutreffen – was laut Blaser Teil des Problems sein könnte. In den 1980er Jahren fiel H. pylori in Misskredit und wird seither gezielt bekämpft. Den Australiern Robin Warren und Barry Marschall war nämlich aufgefallen, dass Menschen, die unter einer Gastritis oder einem Magengeschwür litten, häufiger mit H. pylori infiziert waren als Gesunde. In einem geschichtsträchtigen Selbstversuch, bei dem Marshall selbst H. pylori schluckte, demonstrierte er, dass die Bakterien eine Gastritis auslösen können. Später zeigten Marshall und Warren dann, dass man Magengeschwüre mit Antibiotika heilen kann. Das war ein grosser medizinischer Erfolg. Für ihre Entdeckung erhielten die beiden den Nobelpreis.

Blasers eigene Forschung brachte H. pylori dann endgültig zu Fall. Er zeigte nämlich, dass gewisse Stämme besonders gefährlich sind und Magenkrebs verursachen können. Daraufhin stufte die Weltgesundheit das Bakterium als Krebsrisiko der Stufe 1 ein (wie das Rauchen). Es startete ein regelrechter Kreuzzug gegen die Mikrobe, nach dem Motto «Nur ein totes H. pylori ist ein gutes H. pylori». Jedoch hegte Blaser selbst immer Zweifel an der Auslegung, dass H. pylori nur schädlich für den Menschen sei. Ein Bakterium, das seit mehr als 100 000 Jahren in unseren Mägen lebe, könne nicht nur schlecht sein, schreibt er. Tatsächlich zeigten seine Untersuchungen, dass Menschen, die wegen eines Magengeschwürs mit Antibiotika behandelt wurden und H. pylori verloren, oft unter einer neuen Krankheit litten: Sie bekamen Sodbrennen. Weitere Studien zeigten, dass die chronische Entzündung, die H. pylori im Magen hervorruft, dabei hilft, die Säureproduktion zu regulieren. Fehlt der Keim, wird zu viel Säure produziert.

Weil das Bakterium heute so wenig verbreitet sei, litten immer mehr Menschen unter Sodbrennen, schreibt Blaser. Als Folge davon komme es auch häufiger zu Krebs in der unteren Speiseröhre, der entstehen kann, wenn das Gewebe durch den ständigen Säurereflux beschädigt wird. Laut Blaser handelt es sich bei H. pylori demnach um ein zweischneidiges Schwert. Dank seinem Verschwinden sterben weniger Menschen an Magenkrebs, aber dafür leiden auch mehr an Sodbrennen und Speiseröhrenkrebs.

Bald kam Blaser auf die Idee, dass H. pylori auch etwas mit den steigenden Zahlen von Asthma und anderen immunologisch bedingten Krankheiten zu tun haben könnte. Da der Keim im Magen im ständigen Austausch mit den Immunzellen steht, werden diese entsprechend trainiert. So lernen sie, zwischen gefährlichen Krankheitserregern und ungefährlichen Stoffen wie etwa Staub oder Pollen zu unterscheiden. Einige Tierstudien scheinen Blaser recht zu geben. Viele Ärzte bleiben jedoch skeptisch. Unter Mikrobiomforschern liegt die Sichtweise dagegen stark im Trend, dass eine Störung des Mikrobioms in der frühen Kindheit zu lebenslangen Veränderungen im Immunsystem und Stoffwechsel führt, die wiederum eine erhöhte Anfälligkeit für Allergien, Autoimmunerkrankungen und Adipositas auslösen.

Es sei höchste Zeit, grundlegend etwas zu verändern, schreibt Blaser. Er ruft daher zu einem bewussteren Umgang mit Antibiotika auf – besonders bei Kindern. Die Schweden machten vor, dass dies möglich sei. Dort erhielten Kinder nur halb so oft Antibiotika wie in den USA – ohne dass die Kinder dabei Schaden nähmen.

Aus dem NZZ-E-Paper vom 08.06.2017
... See MoreSee Less

3 Wochen alt

Tan Su, Marina Köster and 132 others like this

Cornelia Rhein-MüllerBei meiner letzten Zahn OP habe ich mich geweigert Antibiotikum zu nehmen und erntete nur ein Kopfschütteln. Ich hatte Recherche gemacht und entschied mich schon vorher Kolloidales Silberwasser zu nehmen. Der Zahnarzt konnte es kaum glauben, ich hatte nicht die geringste Entzündung. Das zum Thema.

3 Wochen alt   ·  2
Avatar

Sonja SchönMan sollte Kinder ein gewisses Maß an kämpfen auch auf Körperebene zugestehen, es geht damit auch immer ein Fortschritt in ihrer Entwicklung einher. Nur wenn es nun wirklich gar nicht anders geht, sollte unterstützt werden. (Ich sehe in diesem Bild immer Wikinger, die auch untereinander freundschaftliche Kämpfe führten um sich fit zu halten); eine zu friedliche Einstellungen kann enormen Schaden anrichten.

3 Wochen alt   ·  5
Avatar

Nicole WeißIch nehme auch keine Antibiotikum weil ich keine vertrage und ich lebe noch , die ganze Nebenwirkungen macht nur noch kranker als man eh schon ist

3 Wochen alt   ·  1
Avatar

Ananda Gotam Kaurja, das erscheint schlüssig...

3 Wochen alt   ·  1
Avatar

Karin Barthjeder soll sich selbst informieren und nicht blind den Ärzten glauben!

3 Wochen alt
Avatar

Sylvia SeichterGETEILT!!!

3 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Verbundener Atem 2017
Zwei intensive und inspirierende Atemwochen in Berlin und Wien liegen hinter uns. Wenn ihr Lust auf mehr habt und mit uns auf weitere Höhenflüge und Gipfelerlebnisse gehen wollt - die nächste Chance gibt es vom 3.-17. September 2017 in Pichl/Schladming, in der klaren Luft der steirischen Bergwelt. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer, noch größere Gruppen und damit noch tiefer führende Atemreisen zu euch selbst. Weitere Infos hier:

atemausbildung.dahlke.at/2016/03/18/atemwochen-und-atemwochenende/
... See MoreSee Less

3 Wochen alt

View on Facebook

Jula Nei, Franz Utz and 39 others like this

Petra RinkelWow toll

3 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Eine in so vieler Hinsicht erfahrungsreiche Atem- und Animawoche ging gestern in Wien zu Ende... Danke an eine wundervolle Gruppe, an alle HelferInnen und an Claudia Fried & Bruce Werber (www.rhythmusverlag.de), die uns mit ihren Trommeln mitgerissen und mitgenommen haben auf einmalige und intensive Atemreisen und uns mit ihrer Musik und ihrem Gesang tief berührt haben.
Vielleicht sehen wir uns alle in Pichl Anfang September zum großen Atemwochenende am 15.-17.9. wieder! <3
... See MoreSee Less

3 Wochen alt

View on Facebook

Augusta Niederauer Soares, Christa Greiner and 31 others like this

Stefanie Kpdanke sehr herzlch für die tolle Erfahrung! <3

3 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Deine Plattform für Gesundheit & Persönlichkeitsentwicklung...
lebenswandelschule.com/
... See MoreSee Less

4 Wochen alt

View on Facebook

Heike Gerull, Verena Stocker and 88 others like this

Dr. Ruediger DahlkeDass Milch ungesund ist, geht längst nicht nur aus der China-Study hervor. "In Geheimnis der Lebensenergie" habe ich über Soya-(Milch) ein ganzes Kapitel geschrieben. Es ist vor allem der Wachstumsfaktor IFG-1 der Kuhmilch so krebsfördernd macht. Viele der hier aufgeworfenene Fragen sind in dem kleinen Buch "VEgan - ist das ansteckend?" beantwortet.

4 Wochen alt   ·  3
Avatar

Gabi GeissVielen Dank, auch für die immer sehr tiefgreifenden und aufschlussreichen Informationen

4 Wochen alt
Avatar

Gisela WesenerSchönes Video!! Das ist _der_ Dr. Dahlke, wie ich ihn seit fast 40 Jahren kenne und schätze: Überzeugend und sachlich. Und dieses paradiesische TamanGa werde ich mir mal ansehen. Das ist mal sicher.

4 Wochen alt
Avatar

Emmy FonsI've visit the website and it is beautiful!

4 Wochen alt
Avatar

Wenisch Anita TabittaDanke dafür 🙏🏻

4 Wochen alt
Avatar

Babbone MarieDanke ❤️🙌🏽🌈🌹🌹

4 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat seinen Status aktualisiert.

Zum Weltmilch-Tag aus ärztlicher Sicht:

Die Milchwirtschaft lässt heute mit riesigem Werbe-Budget die entsprechenden Werbe-Trommeln toben. Das tut sie natürlich im eigenen Interesse und keineswegs in dem der Verbraucher.
Denn es gibt kaum gefährlichere Nahrungsmittel als Milch(produkte).

US-Prof. Colin Campbell sagt Milch(produkte) seien das gefährlichste Kanzerogen auf Erden.

Dr. Caldwell Esselstyn berühmte Studie offenbart, dass schon ein Becher Joghurt pro Tag den Unterschied zwischen gesunden offenen Herzkranzgefäßen und verschlossenen bewirkt.

Milch fördert wie wenig anderes Osteoporose. In Japan, wo kaum Milch konsumiert wird, ist diese praktisch unbekannt. Dort ist auch der gefährlichere Typ I Diabetes fast unbekannt. Und jeder Typ-I-Diabetiker hat Antikörper gegen Kuhmilch im Blut

Als Arzt muss ich dringendst vor Kuhmilch warnen. Sie ist nur für Kälber gesund, so wie die menschliche Muttermilch für Babys.

Ausführliches zur Bedrohung unserer Gesundheit durch Milch(produkte) in den Büchern „Peace-Food“ und „Geheimnis der Lebensenergie“.

Und bitte teilt das, um dem wirklich gefährlichen Werbewirbel der Milch-Industrie Paroli zu bieten.

Dr. med. Ruediger Dahlke
... See MoreSee Less

4 Wochen alt

Rana Karayazi, Barbara Faller and 867 others like this

View previous comments

Dr. Ruediger DahlkeIhr dürft doch auch weiter Milchprodukte essen, das ist ja nur ein warnender Hinweis, ein Vorschlag in Richtung Gesundheit. Keiner muss ihn annehmen, keiner muss müssen, aber jeder darf dürfen, versucht es doch einfach mal...

4 Wochen alt   ·  18
Avatar

Kerstin BretschneiderIch mag Dr. Dahlke und seine Theorien. Allerdings zieht er immer nur Dr. Campbell zu Rate und sonst niemand. Das macht mich etwas stutzig

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Kat CKAls allererstes sollte aber erwähnt werden was die "Milchindustrie" für diejenigen bedeutet die das größte Opfer des ganzen sind, nämlich der Ausbeutung : die KÜHE. Es sind SIE an die wir zu allererst denken müssen, nicht an uns.

4 Wochen alt   ·  45
Avatar

Derek ElmigerMilchprodukte - so wenig wie möglich! Eier - so wenig wie möglich. Das erste ist die Milch für das Kalb, das künstlich befruchtet produziert wird und der Kuh nach der Geburt sofort weggenommen. Die Kuh darf dann 30-60 Liter Milch täglich produzieren, um dann so bald wie möglich wieder künstlich besamt zu werden. Schon der Weg zur Milch ist krank. Ich stimme Kat CK voll zu.

4 Wochen alt   ·  25
Avatar

Stephan PhilippHarvard, glaubwürdige seriöse WissenschaflerInnen, sehen laut ihrer jüngsten/umfangreichsten Studien keinen Zusammenhang zwischen Kuhmilch und Osteoporosis. Ich verstehe nicht, wie sich das Gerücht immer noch hält. Beobachtungen a la "in Japan kennen sie das nicht" sind keine validen und seriösen Quellen. Es gibt maximal eine "borderline" Kausalität bei Frauen, also die Daten sind bei Frauen gerade so über der Grenze des Wahrnehmbaren bzgl. Kuhkalzium und Osteo. Bei Männern knapp darunter, also gegenteilig (schwach ausgeprägt). Einfach die Daten ansehen! Sorry Leute. Durch die Verbreitung solcher falschen Infos werden wir VeganerInnen nicht ernst genommen. Daran müssen wir arbeiten! Es gibt genügend andere, korrekte Nachteile im Bereich Gesundheit. Die anderen Nachteile wie Diabetis 2, Herz-Kreislauf, Krebs sind aber in der Harvard Studie klar genannt. www.hsph.harvard.edu/nutritionsource/calcium-full-story/

4 Wochen alt   ·  14
Avatar

Valentina PresslauerNoch einmal mein Statement dazu Milch ist für ein 100kg Kalb gedacht und nicht für uns Menschen... Ab einem gewissen Alter nach der Kindheit verändert sich unsere Fähigkeit die milchbestandteile im Körper zu verarbeiten und zu verdauen was zu Fettleibigkeit und oder Laktoseintoleranz führt... Aber ich will niemanden missionieren ich sag nur was ich weiß LG

4 Wochen alt   ·  12
Avatar

Dono Di DioEine Frage hätte ich da: unsere Väter und Vorfahren waren Bauern und betrieben Ackerbau und Viehzucht ....Per Jahrhunderte waren wir in Mitteleuropa N jnsere Nahrung gewohnt, - da spielte Milch oder Milchprodukte eine wesentliche Rolle! Mir ist klar das die Japaner anderes Essen etc gewohnt sind und waren .... Das ist mir zu einfach hergeholt das Thema. Ich hätte gerne eine plausiblere Erklärung gehabt. Ich denke das Milch nicht so schlecht sein kann.

4 Wochen alt   ·  10
Avatar

Annette LinkMeine Erfahrung mit Kuhmilch: weil ich mit schon 4 kg Gewicht auf die Welt kam, ordnete die Hebamme schon am 3. Tag meine Mutter an, sie soll mich mit Kuhmilch ernähren,damit ich mit der Muttermilch nicht noch dicker werde. Auch zur Schonung meiner Mutter, so sollte sie nicht auszehren. Folge der Kuhmilchernährung für mich war, dass sich mein Immunsystem schlecht aufbauen konnte. Schlechte Verdauung und Soor mit knapp einen Jahr als Folge. Noch heute mit 61 jahren habe ich große Verdauungsprobleme. Milchprodukte meide ich wie den Teufel,selbst kleine Mengen,wie Milch im Kaffee oder Joghurt,verschleimen meinen Darm derart, dass ich 3 Tage an der "Entgiftung" arbeite. Ich ernähre mit nach ayurvedischen Grundlagen und bin Kaphatyp. Damit geht es mir gut.

4 Wochen alt   ·  10
Avatar

Martin SummerJeden Tag was anderes Milch,Fleisch,Getreide,Kohlenhydrate oder gespritztes Obst und Gemüse alles ungesund ich ernähr mich ab morgen Luft und selbst die ist nicht gesund!

4 Wochen alt   ·  7
Avatar

Träumeline Shantiyoutu.be/mFgTQgf3FoE Alles ist Energie!! Ich bin auf dem Weg zur Veganerin.....warum? Wegen meiner Gesundheit und dem Leiden auf der Welt! Schau dir "Earthlings" (Achtung nicht jeder verträgt so Bilder) an, und wenn du einbisschen empathisch bist und dich für pachamama und ihre Bewohner wirklich interessiert, wirst du dich auf den Weg machen, genau wie ich! Danke Herr Dahlke....

4 Wochen alt   ·  8
Avatar

Marcus Utermann Birgit DollerHalte ich für Schw*chsinn. Vor allem der Vergleich mit Japan: Dort wird nur deshalb fast keine getrunken, weil Japaner / einige andere Asiaten generell den Milchzucker nicht vertragen (genauso wenig wie Alkohol, weshalb sie schneller voll sind), nicht weil keine Milch generell gesünder wäre.

4 Wochen alt   ·  3
Avatar

Gigi MajgaardWenn es kein gefährlicheres Lebensmittel gibt wären zumindest die Europäer bereits ausgestorben - für alles gibt es Studien und Gurus

4 Wochen alt   ·  6
Avatar

Nicole Annette BergmannDr. Ruediger Dahlke - ist die Milch nur wegen der Verarbeitung so sehr schädlich, oder auch als Rohmilch? Was genau ist an ihr und den anderen Milchprodukten so sehr schädlich, und wieso kenne ich unzählig viele alte Menschen, die ihr Leben lang täglich Milch und deren Produkte genossen, und trotzdem damit kerngesund sind - ich begreife es nicht!? Noch dazu , dass sowohl in Christentum als auch im Islam die Milch (von Tieren wohlbemerkt) als äußerst gesund und wichtig gepriesen wird - ist denn nicht der Garten Eden das Land, in dem "Milch und Honig" fließen!? Woher kommt also das so schädliche an der Milch? Ich wäre dankbar für eine Antwort!

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Irmi Maierbruggerwie hätten Babys vor hundert Jahren überlebt?? oder die die im Krieg geboren wurden?? es gab nur Milch zum Verdünnen sonst wären alle Babys verhungert....so ein Blödsinn....alles mit Maß und Ziel....

4 Wochen alt   ·  4
Avatar

Katharina BlenkMilchprodukte sowas von zu verteufeln halte ich für übertrieben trotzdem lasse auch ich seit ca. einen Mo nat alle Milchprodukte und auch Eier weg und mir geht es körperlich deutlich besser ( Allergie, Haut, Stoffwechsel) aber ich denke eher das es Menschen gibt die Milch vertragen und manche eben nicht ich vertrage absolut keine Milchprodukte habe mich aber extra austesten lassen!

4 Wochen alt
Avatar

Derek ElmigerEs ist schon erstaunlich, welchen Aufstand ein Ratschlag erzeugt, der an sich doch logisch ist. Dazu will ich mich umfassender äussern: Dass man Milchwirtschaft noch als "normal" betrachtet ist zwar verständlich, so sind wir (ich) aufgewachsen. In meiner Schulzeit in der Schweiz gab es obligatorische "Pausenmilch", vom Staat verordnet, und es war Pflicht diese zu trinken. Heute kann ich selber denken und entscheiden. Selbst wenn Milchtrinken "gesund" wäre, ist es fragwürdig, wenn man die Prozedur der Milchgewinnung objektiv betrachtet. Es ist eine Tierquälerei, das ist erwiesen: Glückliche Milchkühe gibt es nur in der Werbung. Und die Werbung ist vollkommen verlogen und gaukelt Pseudo-Wahrheiten vor, die es so nicht gibt. Der Beginn der Milchwirtschaft liegt etwa 8000 Jahre zurück. Das ist eine lange Zeit. Auch seit Jahrtausenden werden Personen hingerichtet. In der Neuzeit wurde deren Abschaffung erstmals 1795 in Frankreich gefordert. Als Schritt zu diesem Ziel fordert die Generalversammlung der Vereinten Nationen seit 2007, Hinrichtungen weltweit auszusetzen. Irgendwann werden nicht nur Menschenrechte, sondern auch weitreichendere Tierrechte auf der Agenda stehen. Andererseits werden heute auch noch Millionen Mitmenschen auf Kosten "höherer Kulturen oder Eliten" ausgebeutet. Der heute wie auch immer gelebte Humanismus stellt den Homo Sapiens (Mensch) an die Spitze der Nahrungskette. Über die meisten Tiere regiert er wie ein Despot, abgesehen von Haustieren wie Hunden, Katzen, Meerschweinchen usw. Es gibt einen ganz einfachen Weg, weniger Leiden zu verbreiten: seine Gewohnheiten zu hinterfragen und zu ändern. Das ist machbar und leichter als man sich vorstellt. Es werden weder Hungersnöte noch Epidemien ausbrechen deswegen, im Gegenteil: die globalen Ressourcen könnten besser verteilt werden, die Umwelt weniger belastet, die Menschen und Tiere wären glücklicher, weil das Leiden eines Verzichts auf eine Gewohnheit (Milch, Käse, Speiseeis) weniger Leid erzeugt als das Festhalten daran. Und weniger künstlich geschaffenes Leid bedeutet mehr Glück für alle. Ja, ich bin mir bewusst, das ist eine Utopie. Aber ich mag solche Utopien mehr als die Dystopien, die in zahllosen (Hollywood) Blockbustern in die Gehirne der Menschen eingeätzt werden.

3 Wochen alt   ·  1
Avatar

Beatrix StrohmaierIch denke, auch hier ist die Dosis das Maß bis zur Gesundheitsbedrohung ausschlaggebend. Täglichen Konsum von Milchprodukten halte ich auch für ungünstig.

4 Wochen alt   ·  4
Avatar

Jochen WagnerHerr Dahlke, ich schätze Sie ja sehr, aber das mit den Milchprodukten ist eine Halbwahrheit. Beachten Sie bitte die Forschungen von Weston Price! Es gibt in Afrika ein Volk, bei dem die Männer in der Regel im Wechsel drei Tage am Stück fast ausschließlich Milchprodukte verzehren und dann einen Tag lang Fleisch. Der Gesundheitszustand dieser Personengruppe ist fast optimal, ähnlich wie bei den Innuit, die 60% ihrer gesamtkalorienaufnahme über tierische Fette abfahren. Milch, insbesondere das Milchfett und fermentierte Milch ist unter 2 Vorraussetzungen sehr gesund: 1 Die Milch wurde NICHT erhitzt 2 Das Vieh steht ausschließlich auf der Weide, damit es genug Insekten mitfrisst. Vegane Kühe aus Stallhaltung sind mangelernährt .... was man dann an der Milch merkt. Erhitzte Milch enthält die so wichtigen Enzyme nicht mehr und ist deshalb so schwer verdaulich

4 Wochen alt   ·  7
Avatar

Norbert TrompeterEs geht nicht um die Bauern- sondern die Industriemilch, und da v.a. um die sog. Standardisierung, ein Verfahren mittels welchem die Fettkügelchen so klein gemacht werden dass die Milch nicht mehr "aufrahmen" kann - erst dadurch kann das Fett die Darmschranke passieren und im Kreislauf für Irritationen (=Allergien) sorgen..

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Christian Wittmannwer mit der china study un sich wirft sollte auch die Daten darin kennen die sprechen nämlich eine andere Sprache Krebssterblichkeit bei pflanzlichen EW +12% tierisches EW. +3 😂😂😄😄 www.strunz.com/de/news/sehen-und-staunen.html

4 Wochen alt
Avatar

Renate BuscheKuhmilch ist fürs Kälbchen und nicht für den Menschen. Kein Tier trinkt, dem Säuglingsalter entwachsen, noch "Muttermilch". Einzig der Mensch tut dies. Da muss die Frage erlaubt sein, ob das gesund ist! Jedes Lebewesen sollte irgendwann entwöhnt sein.

4 Wochen alt
Avatar

Stephan LensmannKomisch Kinder die aufen Land Leben so wie ich ...mittlerweile Alter ...und alles Essen und Trinken sind viel gesünder als die Großstadt Kinder.... und es liegt nicht an der Milch ...

4 Wochen alt
Avatar

Bettina PeschkoWarum begreift der Mensch nicht, das Extreme in seiner Welt generell nicht gesund sind! Nicht die Milch und anderes tierisches Eiweiß ansich ist schlecht, sondern der übermäßige Konsum! Geht doch den buddhistischen "Goldenen Mittelweg" in allem - das ist nicht leicht auszuloten - und ihr bleibt gesund. Außer das Schicksal hat anderes mit Euch vorgesehen... Streitet Euch nicht, lebt einfach! 😗😗😗

4 Wochen alt   ·  3
Avatar

Katharina BlenkWichtig ist das man noch auf Qualität wert legt und nicht auf die Massenindustrie man kann nicht immer alles in einen Topf hauen!!!

4 Wochen alt
Avatar

Gisela WesenerEin Becher Jogurt am Tag macht das Herz krank? Vielleicht, wenn es dieses unsägliche Actimel ist oder ähnlicher Mist. Aber da waren doch Bulgaren, die sich von milchsauer vergorener Rohmilch ernährten und damit steinalt wurden, oder? Kannich sein!! Wahrscheinlich eine der ersten Fake-News überhaupt.*gg*

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

NZZ-Papers zur WHO:
Wir erinnern uns nach an die Chefin, wie sie die Pandemie-Definition den Bedürfnissen der Impf-Industrie anpasste….

Thomas Fuster • Margaret Chan fehlt es nicht an Energie. Wer die wirblige Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) schon einmal an einer Veranstaltung erlebt hat, ist gleichermassen erstaunt wie irritiert ob so viel demonstrativer Dynamik. Dass bei diesen Auftritten die Grenze zur Selbstgefälligkeit bisweilen überschritten wird, sei der Chinesin verziehen, zumal sie nach zehnjähriger Amtszeit nun ohnehin ihren Chefposten räumt. Bei der am Montag begonnenen Jahrestagung der WHO steht denn auch die Nachfolgeregelung im Fokus. Dabei kommt es erstmals in der Geschichte der Organisation zu einer Kampfwahl mit drei Kandidaten.<br>
<br>
Die für diesen Dienstag geplante Wahl wird aber von dissonanten Klängen begleitet. So sind der Nachrichtenagentur AP interne WHO-Dokumente zugespielt worden, die den Schluss nahelegen, dass man bei der in Genf ansässigen Organisation einen eher unverkrampften Umgang mit Spesen pflegt. Stimmen die Angaben, setzen sich viele Mitarbeiter geradezu systematisch über die internen Richtlinien hinweg. Da jedoch Chan angeblich auch nicht durch Bescheidenheit auffällt und unlängst auf einer Reise in einer Suite logierte, in der eine Nacht regulär rund 1000 Dollar kostet, fühlen sich viele der 7000 Mitarbeiter ebenfalls nicht zu mehr Frugalität veranlasst.<br>
<br>
Dass WHO-Angestellte viel reisen müssen, ist offenkundig. Ob dazu aber durchschnittlich rund 200 Mio. $ pro Jahr auszugeben sind, ist zumindest fraglich. So übersteigen die Reisespesen bereits sämtliche von der WHO getätigten Ausgaben im Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria. Stutzig macht dabei, dass etwa die Organisation Ärzte ohne Grenzen, die mit 37 000 Mitarbeitern eine mehr als fünfmal so hohe Belegschaft hat, mit einem Reisebudget von zirka 43 Mio. $ pro Jahr auskommt. Für eine stets mit Geldnöten kämpfende Organisation sendet dies heikle Signale aus, zumal die Frage auftaucht, ob die Ausgabenprioritäten richtig gesetzt werden. Spätestens bei der nächsten Bitte um eine Mittelerhöhung wird sich die Genfer Organisation einige kritische Kommentare ihrer Mitgliedstaaten gefallen lassen müssen.<br>
<br>
Aus dem NZZ-E-Paper vom 23.05.2017
... See MoreSee Less

4 Wochen alt

Galina Rachor, Leonard Juma and 40 others like this

Banny Mettlerwer am Napf sitzt der frißt! Wollte Gott das anders haben, hätte er dem Menschen eine starke Ethik und Moral mitgegeben. Hat er aber nicht und jeder der jetzt lauthals aufschreit erliegt womöglich auch längst den Versuchungen des Kapitals

4 Wochen alt
Avatar

Elisabeth GaroniIch denke, wenn wir unser ganz eigenen inneren Schmarotzer bearbeiten, könnte das aufhören! Schattenarbeit !!! Wir könnten alle solche Organisationen über Nacht schliessen, es würde sich nichts verändern! Zitat Th. Dethlefsen

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Reiner SchönenbergNun, nach dem einst drohenden Kommunismus haben wir heute den kapitalistischen Konsumism.

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

Die süsseste Nachricht seit langem:
Schokolade zur Vorbeugung von Herz-Rhythmus-Störungen!

Selbst Milchschokolade hat diesen Effekt, aber die Autoren – wie natürlich auch ich – empfehlen viel mehr die ungleich gesündere dunkle Schokolade, gegen die es keinerlei andere gesundheitliche Bedenken gibt.
Also dann los – ich habe – im Selbstversuch - sofort eine ordentliche Portion genossssen und werde da dran bleiben, um meine Löwen-Herz in Schuss, bei Stimmung und im Rhythmus zu halten.
Süße Wünsche für ein glückliches Herz – und da dürfte auch schon die beste Erklärung dieses Studienergebnisses liegen:
im Lebensprinzip Venus, zu dem sowohl Schokolade als auch zu Herzen gehenden sinnliche Liebe zuhause sind.

Wer mehr darüber wissen will, sei - ganz herzlich - zu "Integrale Medizin 1" im Sommer in Kisslegg eingeladen, wo wir die Basis legen, mehr solche herzerfrischenden und -verwöhnenden Erkenntnisse zu finden und verstehen zu lernen.

In diesem Sinne süßeste Wünsche!
Und verbreitet die süße News nach Herzenslust!

Hier das Original aus dem Intelligent Optimist für Euch herausgefischt:

Heart flutter risk reduced by eating chocolate
About the author:
Bryan Hubbard
May 25th 2017 in Atrial fibrillation, Cancer
Eating some chocolate at least once a week reduces the risk of heart flutter (atrial fibrillation), a common problem that affects one in four people at some time.
The amount that needs to be eaten seems to vary between the sexes: women can eat just one ounce, or 30g, of chocolate to have the protective effect, while men need to eat between two and six servings a week. A 30g serving is around a third of the standard 100g chocolate bar.
Overall, chocolate reduces the risk by around 23 per cent, researchers from the Danish Diet, Cancer and Health study have found. It's a breakthrough discovery because there's not been an effective way to prevent or treat atrial fibrillation up to now. The problem causes heart flutter and irregular heart rhythm, and affects around 25 per cent of adults at some point in their lives.
Most of the 55,502 participants were eating milk chocolate, which has just 30 per cent cocoa solids, but the researchers recommend eating the healthier dark chocolate, with 70 per cent cocoa, and which has lower levels of fats and sugars.
Other factors could also be at play, including lifestyle choices and diet, but if you've ever needed an excuse to eat chocolate, well, here it is.
________________________________________
References
(Source: Heart, 2017; doi: 10.1136/heartjnl-2016-310357)
... See MoreSee Less

4 Wochen alt

Jerry Gö, Renate Kincses and 308 others like this

View previous comments

Gerhard Lunzer...wer raffinierten Zucker ganz vermeiden will, auch wenn nicht viel davon in der dunklen Schokolade ist, kann dunkle Schokolade rein mit Vollrohrzucker essen, weder mit Rohrohrzucker (teilraffiniert), Rohrzucker (ganz raffiniert) oder sonstigen anderen hochisolierten Zuckerstoffen. Ich esse da immer die 70%ige Kakao Edelbitter von Rapunzel mit 100% Rapadura, die einzige meines Wissens in der nicht noch raffinierte Zuckerarten beigemischt sind!

4 Wochen alt   ·  9
Avatar

Jasmin HochstrasserWers gesund, vegan und roh haben möchte hat auch die Möglichkeit aus Kokosöl, rohem Mandelpüree, rohem Apfeldicksaft und Carob Pralinen selbst zu machen. Carob enthält kein Koffein oder Theobromin und ist somit der gesundheit wirklich zuträglich 🍀☉

4 Wochen alt   ·  5
Avatar

Sophie MerzDie beste dunkle Schockolade die ich kenne ist die Frey "Noir Special 72%" von der Migros, hat keine Milch drinn, also vegan. Hat aber normalen Zucker drinn. Es gibt die gleiche Schokolade auch für Diabetiker, aber ich habe keine Ahnung, was da für Zuckerersatz drinn ist. Ich mag dunkle Schokolade nicht besonders, aber diese schmeckt mir sehr gut.😋😋😋

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Andreas WalterOb es an dem hohen OPC Gehalt der Kakaobohne liegt?! Diese lassen sich in einer Dattel ebenfalls sehr gut in Rohkost Qualität genießen!

4 Wochen alt
Avatar

Gi BaEs gibt auch Schokolade mit stevia ich persönlich mach meine Schokolade aus Kakaobutter geschältem Hanf datteln Vanillezucker und Rohkakao selber...... Egal wie lasst es euch schmecken 🍫🍫🍫

4 Wochen alt
Avatar

Arwed BamertHallo miteinander gibt es schon vegane schokolade mit erythrit (eryfly?) gesüsst, statt mit zucker? Und muss diese dann dunkel sein oder ist auch 'helle' vegane schokolade mit erythrit 'gesund'? 😃

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Christian SieghartEs gibt ja sogar eine lovechock :-) , kann die Ergebnisse nur bestätigen :-) www.lovechock.com/de/

4 Wochen alt   ·  3
Avatar

Gabi GeissSuper, endlich mal was für Herz und Seele, ohne schlechtes Gewissen

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Sylvia FoierlLieber ein paar rohe Kakaobohnen mit Nüssen zusammen. Da gibt es die Frage um "süß" nicht.

4 Wochen alt
Avatar

Deborah MoxonFunktioniert nicht so gut, wenn man ne Histamin-Unverträglichkeit hat...

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Jackie NickelGenieße die Schokolade Cusco Chuncho 100% Kakao ohne weitere Zutaten. Dazu ein köstlichen Matcha mit aufgeschäumter Mandelmilch😍

4 Wochen alt
Avatar

Cathy MelcherSo süss dann essen wir schoki😍😂

4 Wochen alt
Avatar

Crystle Bellis...genügen da 200 gr täglich? 😍🤔🤣

4 Wochen alt   ·  2
Avatar

Petra Krabbe😍😍😍 super endlich hab ich einen Grund Schokolade zu Essen

4 Wochen alt   ·  2
Avatar

Catrin BeuIch freue mich auf Kißlegg!

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Chris BremSehr lecker ist Ritter Sport Dunkle Mandel Quinoa.

4 Wochen alt   ·  1
Avatar

Eva BreitlerTina Breitler, das sind ja gute Nachrichten

4 Wochen alt
Avatar

Kamui EizoGibt auch viele verschiedene Sorten vegane Schokolade :-)

4 Wochen alt
Avatar

Birgit GrohneUnd die Transfette ? ?

4 Wochen alt
Avatar

Entspannung und Gesundheit Bad Reichenhallyeapiehhhhhh was für eine Nachricht

4 Wochen alt
Avatar

Jessy W-FieldIna Krönchen 😍

4 Wochen alt
Avatar

Comment on Facebook

An Ärzte, Therapeuten und Interessierte:

Am 2.Juli beginnt ein neuer Zyklus der Aus- und Weiterbildungsreihe INTEGRALE MEDIZIN (IM 1) mit einem Grundlagenseminar zum Weltbild der ganzheitlichen Medizin.

Diese Ausbildung liefert die Grundlagen der ganzheitlichen Medizin und des entsprechenden Weltverständnisses auf dem Boden der Schicksalsgesetze und schließt Selbsterfahrungen, Krankheitsbilderdeutung anhand von Fallbeispielen wie auch die Berufserfahrung von mir aus fast 35 Arztjahren ein. Das Seminar ist mit 70 Fortbildungspunkten zertifiziert!

Ausgehend von der Erfahrung, dass Heilung nur durch Integration und Hinzufügen von Erkenntnis möglich ist, schafft diese Ausbildung durch Vermittlung der „Schicksalsgesetze“, des „Schattenprinzips“ und der Lehre von den „Lebensprinzipien“ eine Basis, auf der andere – vorzugsweise – naturheilkundliche und regulatorische Ansätze aufbauen können und die echte Vorbeugung und wirkliche Heilung erst möglich macht.

Was immer unsere Arbeit von der Ernährungs- über die Bewegungslehre bis zu Fasten-, Atem- und Bildertherapie beinhaltet, kann auf diesem Fundament wurzeln. So ist es auch ein Brückenschlag in eine gemeinsamere Zukunft der Heilkunde, die von Integration leben muss. Die Ausbildung besteht aus 6 aufeinander aufbauenden Modulen, die allerdings auch einzeln buchbar sind. Weitere Infos zu Inhalten und Terminen:
integralemedizin.at/

youtu.be/vzGU1DimJlk
... See MoreSee Less

1 Monat alt

Augusta Niederauer Soares, Anne Kirschneck and 82 others like this

Gabi GeissIch wünsche mir, das viele Ärzte auf diese Schiene kommen

4 Wochen alt   ·  2
Avatar

Comment on Facebook

Was begeistert Dich am Verbundenen Atem?

Diese Frage haben wir unseren Seminarteilnehmern in Berlin gestellt, die ihre Eindrücke gerne mit euch teilen möchten. Und Erfahrungsberichte können doch so viel mehr vermitteln als jede Theorie... Vielleicht bekommt ihr ja Lust euch anzuschliessen - wir freuen uns über eure Kommentare und Feedbacks!

******

Der wunderbare Energiereichtum und das "Sich-Getragen" und "Sich-Geborgen" fühlen. -Beatrice-

******

Der Atem hat meine Lust zu kämpfen geweckt, und mich wieder in meine Kraft gebracht. -Manfred-

******

Die Tiefe & die Intensität des Erlebens. Dass Raum und Zeit sich aufheben. -Anonym-

******

Am meisten begeistert mich am verbundenen Atem, dass ich mich so intensiv spüre über einen so langen Zeiraum. Dann in der letzten halben Stunde das Gefühl von grenzenlos sein, schweben, Freiheit, Visionen und Ideen strömen in mich hinein. Ich fühle mich und weiß in diesem Moment, dass ich mit allem was ist, verbunden bin - Einheitsgefühl. Das nimmt mir Ängste und gibt mir ganz viel Kraft. Ich fühle mich auch den Menschen, die mit uns geatmet haben sehr nahe, das ist wunderschön. -Yvonne-

******

Die Innenschau.
Das zu mir kommen.
Die inneren Bilder.
-Anonym-

******

Der Verbundene Atem hat mich von vielen Ängsten befreit! :-)
-Anonym-

******

Ohne Kopf zu fühlen, zu spüren, zu sehen, losgelöst von Zeit und Raum und doch hier.
-Anonym-

******

Mich begeistert an der Atemtherapie, dass sie mich sprachlos, musikvoll in meine Lebendigkeit, Lebensfreude führt und ich mich wundervoll mit mir und meiner Umgebung/Welt verbunden fühl. -Anonym-

******

In kürzester Zeit zum absoluten Ziel (=Bewusstseinsänderung durch Wahrnehmung) kommen und dies sofort umsetzen können. -Anonym-

******

Ich kann unbekanntes Terrain meiner Persönlichkeit betreten.
-Anonym-

******

Die Möglichkeit, immer und wo immer ich auch bin, mir selbst helfen zu können! -Anonym-

******

Die Einfachheit der Methode - ohne äußere Hilfsmittel :-)
-Anonym-

******

Neue Lebendigkeit spüren - Körper und Seele finden zusammen. Ein Weg zu sich und zur Liebe. Danke!
-Anonym-

******

Die Reise zu sich selbst.
-Anonym-

******

Erfahrung von Er-leuchtung, Er-leicht-erung, Einheit, Freiheit.
-Andreas-

******

Die Kraft zu spüren. Echt Energie tanken. Die Spannung, welches Musikstück wird gespielt? -Anonym-

******

Ich habe Heilung erfahren und sehr viel Kraft und Energie geholt. -Anonym-

******

Der Atem hat alte Traumas in mir gelöst und mir heilsame Erfahrungen gegeben. -Manfred-

******

Synergie aus Kraftfeld der Gruppe...Potenzierung und "Abschöpfung" für sich selber. Alltag entschleunigen...Wege zu sich selbst finden. Lernen loszulassen und Kontrolle abzubauen.
-Michael-

******
... See MoreSee Less

1 Monat alt

Leonard Juma, Monika Schellinlg and 26 others like this

Veronika Sarah DostalovaIch habe gelernt, nicht atmen zu wollen, aber einfach "atmen lassen": Meinen eigenen Atem frei lassen, natürlich atmen lassen; Loslassen; Auch die Anderen atmen zu lassen. Atem als heilende Kraft. Vielen Dank für dieses sehr schöne und inspirierende Wochenende!

1 Monat alt
Avatar

Alexandra Signoretta-RamponiIch habe 2 Sitzungen bei Dr. Dahlke gemacht, eine war eine Geburt.... sehr ansträngend aber hat mich von vielen befreit, und eine war eine eine Einweihung in der 7. Demension.... wunderschön....🙏🏻🙏🏻🙏🏻

1 Monat alt
Avatar

Comment on Facebook

Danke für eine wundervolle Atemwoche in Berlin und für so viele berührende und bewegende Erfahrungen auf dem Weg eurer ganz persönlichen Trance-Formation, die ihr mit mir und dem Team rund um den Verbundenen Atem geteilt habt! ... See MoreSee Less

1 Monat alt

View on Facebook

Leonard Juma, Patricia Grill and 30 others like this

Ulrike WiertzWunderbar der Verbundene Atem. Wird es auch in Montegrotto im Programm sein?

1 Monat alt
Avatar

Alexandra von Rotz-Kiser...ich wär so gern dabei gewesen! Hoffentlich gibts das nächstes Jahr wieder! 😀

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Netzwerk Verbundener AtemDanke lieber Ruediger und danke an alle Gäste, die in Berlin mitgeflogen sind! Auf bald einmal wieder...

1 Monat alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Kim Williams, Präsident der Hochschule für Kardiologie:

"Es gibt zwei Arten von Kardiologen: Veganer und diejenigen, die die Fakten nicht gelesen haben."
... See MoreSee Less

1 Monat alt

Galina Rachor, Marc Müller and 168 others like this

Jes SicaAuch die Biologie will verstanden werden, daher Hamers Werke anbei in PDF ...denn es heißt Körper Geist und Seele und nicht Seele Geist und Körper daher gehe mit dem menschlichen Sein und lehre in der Stufe wie er ist. wenn er die Unterwelt nicht begreift wird er das Licht nicht sehen...

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Alice HeinrichEs ist doch auch so, das die gesündeste Ernährung die Basische Ernährung ist oder? Und die ist ja Vegan, oder ? :)

1 Monat alt   ·  2
Avatar

Comment on Facebook

AUSBILDUNG zum VEGANEN Ernährungsberater jetzt auch online möglich. Details hier:
lebenswandelschule.com/veganer-ernaehrungsberater/
... See MoreSee Less

1 Monat alt

View on Facebook

Renate Kincses, Leonard Juma and 287 others like this

View previous comments

Irene StraussGisela Wesener, ich weiß nicht wo Sie Ihre Informationen beziehen, ich habe solche Aüsserungen von Herrn Dahlke noch nicht gehört oder gelesen. Um sinnvoll diskutieren zu können ist es nötig Quellen zu nennen. Aussagen in den Raum zu werfen wie "hat kürzlich behauptet" finde ich schwierg. Auf der LWS-Seite ist eingangs eine Audioquelle die sehr liberal klingt. Und selbst wenn Herr Dahlke öffentlich die Überzeugung vertritt, das tierische Produkte krank machen, belegt er dieses eingehend. Und selbstverständlich will er viele Menschen erreichen, ( und tut das sehr erfolgreich ! ) wei er denkt, nein weiß, das die Welt eine bessere ist, wenn wir auf Fleisch verzichten. Ich empfinde ihn nicht als radikal. Und selbst wenn es so wäre, so kämpft er mit all seiner Macht für eine gute Sache. Leider kann ich mir diese Ausbildung momentan nicht leisen, obwohl mir das nicht teuer erscheint. Aber ich bin eine glühende Verehrerin von " Peace Food " im allgemeinen und werde mich bis zum letzten Atemzug nicht davon abbringen lassen , andere Menschen mitzunehmen.

1 Monat alt   ·  2
Avatar

Uwe PuschmannSehr geehrter Herr Dr. R. Dahlke, ich muss sie ganz dringend mal telefonisch sprechen. Er geht um eine neue Aufgabe für sie, in der neuen Regierung. 0371 3311295 Ganz liebe Grüße, Uwe

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Tina BrozaitHerr Dr. Dahlke, wird dass Modul 3&4 ebenfalls online als Kurs angeboten? Recht herzlichst Tina Mudrach

1 Monat alt   ·  3
Avatar

Gisela WesenerSorry, Dr. Dahlke, da muss ich jetzt sticheln, indem ich Sie folgendes frage: Lernt man in dieser Ausbildung, anderen weiß zu machen, dass tierische Kost egal welcher Qualität oder in welcher Menge, so giftig ist, wie Knollenblätterpilze?

1 Monat alt   ·  2
Avatar

Kerstin WagnerAch nö...

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Wolfgang DocarChristian Pfolz Jeanine Pfolz Katharina Pfolz #gönnteuchbildung

1 Monat alt   ·  3
Avatar

Saskia Zuberbuehler-van Der LeeKatrin Weber-Stampfli...spannend 👍🏻

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Carina KrizTim Küsel

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Tanja KellerRegula Tavani

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Cola DuRalph Feldmann!?

1 Monat alt
Avatar

Katja KoppLilly Su

1 Monat alt
Avatar

Ali BiMandy Gohlke

1 Monat alt
Avatar

Comment on Facebook

Ruediger Dahlke am 21. Mai beim ganzheitlichen Online Gesundheitskongress. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung:
goo.gl/LS4IMk
... See MoreSee Less

1 Monat alt

View on Facebook

Leonard Juma, Helga Lo and 72 others like this

Eleonore HundsthalHmm, Natur ist nicht Chemie? Wieviel chemische Prozesse setzt ein Atemzug im Körper in Gang? Ohne Chemie würde es kein Leben geben!

1 Monat alt   ·  2
Avatar

Comment on Facebook

Wer sagt, hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.
Erich Fried
... See MoreSee Less

1 Monat alt

Leonard Juma, Jo Liedtke and 421 others like this

View previous comments

Dr. Ruediger DahlkeNach meinem Wissensstand gibt es auch die Kurzversion von Erich Fried - und erstaunlich, dass das Dicherwort in einem Kommentar dann auch noch korrigiert wird.

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Katy KaufholdIch finde, wenn man schon zitiert, sollte man das richtig tun: Herrschafsfreiheit Zu sagen "Hier herrscht Freiheit" ist immer ein Irrtum oder auch eine Lüge: Freiheit herrscht nicht (Erich Fried)

1 Monat alt   ·  3
Avatar

Alexandra Signoretta-RamponiFreiheit, kann man erst erreichen , wenn wir den Seelenfrieden haben.... , aber wenn ich so die meisten Kommentare anschaue, haben viele , noch kein Seelenfrieden... leider nur ein großes EGO....! Nimmt dass leben nicht so ernst....🙏🏻 wer recht hat, oder auch nicht... ist doch egal... jeder sieht's auf seine Art und Weise...🙏🏻

1 Monat alt   ·  2
Avatar

Eva GellmanSie sind ein weiser Mann, Herr Dr. Dahlke, durch Sie, bzw. Peace Food bin ich zur Veganerin geworden! Danke für alles! Sie tragen zur Gesundheit der Menschen bei! Grossartig. Beste Grüsse aus Zürich

1 Monat alt
Avatar

Bert BerauerWer Freiheit will, der kann sie sich jederzeit nehmen ... muss wohl dann auch damit zurecht kommen ... was durchaus anspruchsvoll ist.

1 Monat alt
Avatar

Martin AltenpohlHier wird mit Worten gespielt. Wenn z. B. irgendwo Freude herrscht, ist nicht die Herrschaft der Freude gemeint, sondern dass sich Freude ereignet. Die Frage müsste also sein: Haben wir Freiheit?

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Diana Uphues-Janninges geht um herrschen...Freiheit ist nicht herrschend...sie ist oder nicht.

1 Monat alt
Avatar

Sina SpanblöchelWer frei sein will muss mutig sein...denke ich

1 Monat alt
Avatar

Omar TaoussiSelbst in der Wissengesellschaften wurde die Freiheit begrenzt

1 Monat alt
Avatar

Astrid PlankSuper 👍🏿

1 Monat alt
Avatar

Jens LansingIch kann mich Frei bewegen,aber Frei sein von wegen

1 Monat alt
Avatar

Dagmar DjafariDas ist ja so toll ausgedrückt.

1 Monat alt
Avatar

Comment on Facebook

Dr. Ruediger Dahlke hat seinen Status aktualisiert.

Ein spiritueller Weg, der nicht in den Alltag führt, ist ein Irrweg.
Willigis Jäger, Zenmeister
... See MoreSee Less

1 Monat alt

Rana Karayazi, Renate Kincses and 267 others like this

Marianne Schubert... es gibt da so eine Geschichte (Kurzfassung) wo ein Mann bei einem Lehrer lebt, um Erleuchtung zu erlangen. Nach 20 Jahren fragt er erbost, wo nun endlich die Erleuchtung bleibt - der Lehrer sagt - "geh hin und wasch Deine Schale" Das begleitet mich schon seit vielen Jahren......

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Christian MaronLieber Dr. Ruediger Dahlke, das sehe Ich auch so und darüber habe ich in Kurzfassung ein paar Sätze geschrieben, bei aller Spiritualität sollte man die Realität Nicht aus den Augen verlieren, denn es ist die Realität in der Wir Leben in der Wir unsere täglichen Dinge beschreiten müssen, mehr Möchte ich dazu gar nicht sagen. Und ob Sie mir das Glauben oder Nicht vor ein paar Jahren wusste Ich gar nicht Was Spiritualität ist, für Mich war es einfach das Ich meinen Mitmenschen etwas mitgeben wollte, aus den Sichtweiten eines kleinen Jungen von der Straße, mehr kann ich dazu gar nicht mehr sagen. :)

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Diana Uphues-Janninges gibt Wege, die dich von Alltäglichkeiten aussondern und eine Realität produziert, die keine ist.Spiritualität sollte im Alltag eingegliedert sein und nicht herrschen oder verblenden.

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Bert BerauerSteiner hat das schon 100 Jahren verkündet. Die Zeit der Essener ist vorbei.

1 Monat alt   ·  1
Avatar

Miriam CookGenau dieser Gedanke Ist Mir heute während ich Das Haus geputzt habe gekommen :)

1 Monat alt   ·  2
Avatar

Alexandra Signoretta-RamponiAchtsam, durch den Alltag gehen, kann dir helfen Zeichen zu erkennen.... ! 🙏🏻

1 Monat alt
Avatar

Ali Lihhmm....gibt es denn überhaupt einen weg, egal ob spirituell oder sonst wie...OHNE alltag?? 😉😎

1 Monat alt
Avatar

Comment on Facebook

Eine wundervolle und die mir bekannt leichteste
und schönste praktische Möglichkeit, Fülle zu erfahren,
ist der Verbundene Atem.

Er ist ein Geschenk, das wir uns jederzeit machen können,
um zu innerem Reichtum und
dem Bewusstsein von Fülle zu erwachen.
Wer einmal Einheit erfahren hat, wird sich ihr immer
verbunden fühlen, und sein Leben hat eine neue Basis.

#verbundeneratem #atmen #dahlke #schweben #freisein #atmedichfrei #ruedigerdahlke
... See MoreSee Less

1 Monat alt

View on Facebook

Anja Bösche, Wolfram Hausleithner and 50 others like this

Gabi GeissVielen Dank, dass ich diese Informationen erhalte.

1 Monat alt
Avatar

Martina BauknechtStimmt 👍

1 Monat alt
Avatar

Comment on Facebook